DIY Häkeln || crochet

Bimmelbammelbommel



Eben kam meine neue kleine Digicam an. Und wurde sofort aufgeladen und probegetestet. Ich hab sie auf mein Gesicht gerichtet, und trotz einem Blitzlichtgewitter aus unmittelbarer Nähe habe ich auf dem Foto Dinge in meinem Gesicht gesehen, die selbst der Badezimmerspiegel bisher nicht offenbarte. Ich würde also sagen: Test bestanden!
Gleich darauf schnell schnell nach draußen, und erste Versuchsaufnahmen mit Häkelmützen gemacht. Ich habe neulich eine schnelle Mütze gebastelt, weil ich 1) Garn auf einem Wühltisch ergattern konnte, 2) kalte Ohren hatte und 3) keine passende Kopfbedeckung für einen lilafarbenen Wintermantel habe, der zwar unglaublich lächerlich ausschaut, der aber der einzig wirklich warme Mantel in meinem Kleiderschrank ist.
Drum hab ich schnell was gehäkelt, musste noch 2 weitere Garne hinzuziehen, und wollte eine dieser rechteckigen Mützen machen, an deren oberen beiden Ecken dann jeweils ein Bommel baumelt. Leider muss ich das nochmal üben, denn die Bommel zogen das Ding so nach unten, dass es wie zwei puschlige Riesenzöpfe in Quietschrosa ausschaute. Mein Mann hat gelacht!

Also hab ich die beiden Ecken oben festgenäht und hab halt jetzt eine ganz normale Bommelmütze. Die hat mir aber schon gute Dienste geleistet, denn erstens ist sie schön warm, und zweitens sieht man mich schon von weitem. Sehr praktisch wenn man sich mit Freunden vor der KölnArena – pardon die heisst ja jetzt „Lanxess-Arena“ – treffen will und keinen eindeutigen Ort ausgemacht hat. Man hat mich gesehen, rosa bommelnd. Und dem Konzert mit den Black Föös, Nena und BossHoss stand nichts mehr im Wege.

Übrigens kann Nena immer noch nicht singen, und das nach all den Jahren! Dafür habe ich zum ersten Mal BossHoss gesehen und gehört, und war sehr angetan von den knackigen Jungs. Aber das ist eine andere Geschichte. An dem Pappkopf hängt die Mütze auf den Augen, das liegt daran dass ich einen extremen Dickschädel habe und das Gehäkelte bei mir nur halb so tief rutscht.

Facebook Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: