Die neue Software für meine website gibt mir einiges zu knabbern. Man kann die Seiten auch als pdf zur Verfügung stellen, nur irgendwie bin ich zu blöd das auch hinzubekommen.
Beim Kampf mit der software fiel mir ein, dass ich einige Anleitungen (denn um die geht es mir hauptsächlich im Moment) für ravelry als pdf umgestrickt….äh- häkelt hatte, und wo ich das nun kann, warum dann nicht alle anderen Anleitungen auch als pdf hochladen und auf meiner HP zur Verfügung stellen?

Das hat einige Vorteile: Jeder kann sich eine interessante Anleitung abspeichern, ausdrucken, etc. Man muss keine Bilddateien speichern und auf der Festplatte wiederfinden. Das Druckformat ist schon auf A4 ausgerichtet. Und ich habe die Kontrolle, wie die Seiten bei euch ankommen.

Ich habe dann eine alte Anleitung, die ich seit Jahren nicht mehr online hatte, als pdf umgebastelt. Stundenlanges Basteln am Design haben dann nur dazu geführt, dass ich alles wieder gelöscht und neu angefangen habe… diesmal einfacher.

Überhaupt soll die website so simpel wie möglich werden, und es ist erstaunlich wie viel mehr Arbeit das macht. Konzeptionelles Arbeiten liegt mir nicht, darum brauche ich wohl noch eine Weile bis alles so ist wie ich es irgendwann mal haben möchte. Was genau das ist- das weiß ich selbst noch nicht.

Die erste pdf ist auch sehr langweilig gestaltet, aber erfüllt ihren Zweck. Stempeln mit Blattgold ist so schön, jedoch wie schön es wirklich ist, das sieht man erst wenn man es mal aus der Nähe gesehen hat. Meine Kamera hat es nie so recht einfangen können.

Ich hoffe ihr versteht die Anleitung, wenn nicht bitte melden. Klickt aufs Bild und ihr bekommt die pdf:

Facebook Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: