Stempeln || stamping

Irishteddy Challenge 25 und Nightshift 5



Keine Sorge. Ich werde kein Challenge-Junkie. Diese eine noch und dann bei 2-3 anderen regelmäßig mitmachen. Aber ich orientiere mich noch, und Irishteddy kenne ich nun persönlich und kann sie gut leiden, da muss ich ja auch ihre Challenges mal ausprobieren. Ich hoffe meine Challenge-Manie legt sich wieder. Ich könnte dann auch regelmäßige Challenges rechts im Blog verlinken…mal schauen. Die Stempelträume-Challenge auf jeden Fall, denn dort bin ich nun ganz offiziell Sponsor! Doch dazu ein andermal mehr.

Bei Irishteddy sollten wir diese Woche nach einem Sketch arbeiten.

 
(Darf ich den Bilderlink klauen, Iris? Ist ja auch blogspot und kommt in den gleichen Bilderpool…)
Erst wollte ich ganz brav die Formen nacharbeiten. Natürlich mit meinem aktuellen Lieblingsmotiv, meinem Hasenmädel „Wo bin ich?“. Außerdem übe ich immer noch Colorieren, und hab ständig ausgemalte Hasenmädels übrig.
Doch nach und nach gingen die Pferde wieder mit mir durch… und aus dem Sketch wurde eine Landschaft. Na ja, ich finde so ganz trifft es den Sketch nun nicht mehr. Aber das ist typisch für Bärbel- immer aus der Reihe tanzen. 
Liebe Iris, ich hoffe das geht durch:
 
Wenn ich jetzt sage ich finde die Karte doof, dann wäre das glatt gelogen. Ich mag sie. Aber ich bin nicht blind… sie ist völlig überladen, und mein Baum-Gedöns auf der rechten Seite hat den Sketch wieder zum Kippen gebracht, es ist nun rechtslastig. Das „Image“ ist auch zu weit rechts, was der Rechtslastigkeit förderlich ist. Als ich das zusammengeklebt habe wirkte die Aufteilung ganz anders. Irgendwie.

Ach, ich übe ja (immer) noch. Da der Anspruch an Stempelkarten in den letzten Jahren so exorbitant gestiegen ist, muss ich viel aufholen. Das wird noch.

.
.
.
….es ist immer noch Mittwoch und ich muss was hinten dran hängen… eben sah ich eine süße Challenge hier:
Nightshift-Challengeblog. Und da musste ich auch noch mitmachen. Mal eben was monochromes basteln.

Und wieder falsch gedacht. Aus „mal eben“ wurden 3 Stunden, in denen ich die erste Version der Karte immer wieder auseinandergerissen habe. Ich finde sie immer noch weit entfernt von fertig, aber für eine Nachtschicht bin ich noch nicht bereit.
DARUM nennen die ihr Challengeblog „Nachtschicht“…. weil man um mitzumachen die Nacht durchstempeln muss. Jetzt wird mir einiges klar…. 😉

Facebook Comments
  1. Ich hab´dir ja auch schon in der Ecke gesagt das ich sie voll toll finde….
    Danke das du bei NSS mitgemacht hast.

    LG Franzi

  2. beide Karten sind traumhaft, die erste ist überhaupt nicht überladen (finde ich) und die zweite ist wirklich wunderbar
    und ich liebe deine Geschichten dazu *gg*

    danke fürs Mitmachen bei NSS

  3. Eine tolle Karte hast Du da gezaubert!!! :O)

    Vielen Dank fürs Mitmachen bei NSS.

    Liebe Grüße
    Heike

  4. wow, deine monochrome Karte ist dir super gut gelungen.
    Der Vintage Touch gefällt mir sehr gut.
    Vielen Dank für deine Teilnahme bei NSS.
    LG Babsi

  5. Dann will ich hier mal auch noch meinen Senf dazu geben.
    Ich finde die Frühlingskarte absolut nicht rechtslastig und auch nicht überladen.
    Weiß echt nicht, was du da weglassen wolltest, sie ist perfekt so.
    Und die Nachtschichtkarte ich auch soooo schön.
    LG Kristina

  6. Also ich finde die Karte genial. Sie ist so außergewöhnlich schön. Klasse.
    Danke fürs Mitmachen bei NSS.
    LG Silke

  7. Ich find sie echt bombastisch – sie zeigt mal wieder, dass man nicht suoerduper Ausstattung haben muß sondern nur mit einer Schere umzugehen wissen muß *g*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: