Nähen || sewing

shopping, die Erste



Neulich habe ich in meinem Handarbeitsblog schon erzählt, dass Burdastyle meine Gedanken gelesen hat, und ein Feen-Kleid just for me entworfen hat:
http://hugsandhooks.blogspot.com/2010/06/burda-072010-schoooon.html

In dem besagten Heft findet sich mein Traumkleid, sowie eine ganze Modestrecke „Weck die Fee in Dir“. Bravo!

Eben stolperte ich dann im aktuellen Heine-Katalog über ein weiteres Feenkleid:

Normalerweise finde ich fashion-blogs mit den ewigen shopping Tipps total blöd, unkreativ und behämmert. Aber heute beginne ich mit den Ausnahmen zu meiner ehernen Regel, niemals shopping Tipps zu geben. Für dieses Kleid muss Heine mit schamloser Werbung belohnt werden!

Ist das Kleid nicht ein Traum? Ok, ich würde es mir nähen. Wie bereits vor Jahren geschehen:

Genau. Heine hat mein Kleid länger gemacht, Blümchen draufgenäht und es pastellig eingefärbt. Aber es sieht besser aus. Bei Heine, meine ich. Feen-Mode muss gefördert werden!
Näht euch Feen-Kleider, und wer nicht nähen kann der darf sich auch welche kaufen. Meintwegen auch bei Heine. Die sind zwar nicht billig, aber gut. Und das obige Kleid ist ein Traum, ein Feen-Traum für einen halben Monatslohn, aber einer der wahr werden kann. Immerhin.

Facebook Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: