Vor einer Ewigkeit hatte ich weitere Flechtversuche versprochen. Ich verspreche ich verspreche nie wieder was. Denn es hat fast ein ganzes Jahr gedauert, bis ich wieder was geflochten habe.

Den Weidenzaun-Versuch des letzten Jahres habe ich berichtet und belichtet hier: Flechtwerk.1

Leider ist nichts von dem angewachsen, was ich da in die Erde gesteckt habe. Dafür habe ich vor einigen Tagen eine Weide aus dem Gartencenter gepflanzt, die MUSS ja wohl anwachsen. Wenn ich die flechten kann, zeig´ ich euch was draus geworden ist.

In der Zwischenzeit habe ich mangels Weidenzweigen einfach irgendeinen Strauchschnitt verflochten. In einer dunklen Ecke des Gartens wuchs ein undefinierbarer Strauch, dessen Namen mir keiner der Nachbarn sagen konnte. Zufällig stieß ich dann im Internet- wo sonst?- auf den Namen: Liguster. Keine Ahnung ob man Liguster flechten sollte, aber bevor ich die Äste anderweitig entsorgen muss versuche ich es lieber mal.

Da ohnehin meine Pfefferminz-Ecke formlos in der Gegend herumhing, habe ich sie testweise mit einem Liguster-Zäunchen gebändigt:

Für umsonst schon ganz putzig. Und ich flechte weiter…. irgendwann.

Facebook Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: