Ja, ich habe auch heute was geschrieben. Wer hätte das gedacht.

Wer mich kennt: Länger als 3 Tage hat bei mir noch keine Begeisterung gehalten.

Aber so eine doofe Glücksnuß, einem fortuneteller-tool von facebook, sagte mir die Nuß: „Gehe weiterhin zielgerichtet vorwärts, du bist auf dem richtigen Weg.“

Da MUSS NaNo mit gemeint sein! Was sonst? Ich habe mich auch noch als online-Autor einer Firma im Bereich Basteln beworben. Als ich dann deren Verträge genauer las, wurde mir klar dass die Nuss DAS nicht gemeint haben konnte. Also Augen zu und durch- durch die 50.000 Wörter.

Der „wordcount“, also Wortzähler oben rechts im blog (bis Ende Dez.), stimmt auch nicht ganz, weil ich mir nicht sicher bin ob ich den heutigen Text wirklich so stehen lassen soll.

Je weiter sich die Geschichte entwickelt, um so verworrener wird es, zu viel Weibergewäsch von Kind, Küche, Kirche. Zu viel Schmuh und zu wenig treibender Handlung. Himmel, ich hatte mir das einfacher vorgestellt.

Aber ich lerne ja was. Das reizt immer. Dazulernen und hinterher schlauer sein als vorher. Was nicht bedeutet, dass ich endlich klug bin, nachdem ich schon 1000 Dinge getan habe. Aber ich kann alles nähen, malen, häkeln und säen was ich möchte. Kann ich schreiben was ich möchte, und es wird gut, dann wär das toll. Bis Dezember klappt das auf gar keinen Fall.

Aber vielleicht nächstes Jahr.

„Gehe weiterhin zielgerichtet vorwärts, du bist auf dem richtigen Weg.“

Jau.

PS: Mir wird gerade klar- und das erfüllt mich mit einigem Schrecken- dass eine virtuelle Nuß heute mein Leben bestimmt.

Facebook Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: