DIY

lang-wei-lig



Ok, Butter bei die Fische. Mir wird wahnsinnig schnell etwas langweilig. Langweilig ist mir trotzdem so gut wie nie, und das kommt daher, dass mir ständig etwas Neues einfällt.

Schlimm wird es, wenn das Neue mit Geldausgeben zu tun hat. Im Ikea ist es nicht schwer, schöne neue Dinge zu sehen, hihi. Auch Hobbys gehen schnell ins Geld. So schnell wie ich Stoffe kaufe kann ich sie gar nicht alle nähen, und ein langgehegter Traum soll 2011 auch endlich mal in die Tat umgesetzt werden. Natürlich nicht für lau.

Darum macht es immer wieder doppelt Freude, wenn man kostenlos Spaß haben kann. Alte CDs umbastelt, aus Müll wie Verpackungsmaterial oder Abfall in der Natur nützliche oder dekorative Dinge zaubert. Garnreste zu flippigen Sachen verarbeitet. Ein bisschen was geht immer. Und langweilig wird das nie.

Lasst und 2011 mal was Neues ausprobieren.

Facebook Comments
  1. Langweiliges?
    Hm….
    Garnreste? Nähen? Ja, das kommt mir grad recht, nur suche ich seit geraumer Zeit eine neue, anständige robuste Nähmaschine die nicht aus Vollplastik besteht und bei der der Füßchenheber nicht nach 2maligem hochschnicken abbricht…. wenn ich das habe, dann kann ich bei doppelter Freude und kostenlosem Spaß mitmachen.
    Ansonsten viel Flippi!

    Schöne Grüße
    Siggi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: