DIY

Für JayJay



Auf dem Stempel-Mekka trafen sich natürlich auch die Creme de la Creme der deutschen Stempelszene. Ich vermute JayJay ist jeder deutschen Stemplerin (und Stemplern, so es sie geben sollte) bestens bekannt.

Um so mehr hab ich dumm geguckt, als ich beim Urlaub kürzlich in England das hier sah:

(ich habe das Bild mal original groß gelassen, dann kann man ranzoomen)

Ich habe meinen Mann und Sohn dann genötigt näher ranzugehen:

Auf dem Mekka hab´ ich JayJay dann fast angesprungen, weil ich ihr diese tollen Neuigkeiten schon seit meinem Urlaub erzählen wollte. Sie meinte dann es gäbe noch mehr Geschäfte mit diesem Namen überall auf der Welt.
Wieder daheim wollte ich das mal nachgoogeln, aber ratet mal was google mir ausspuckt wenn ich nach „JayJay“ suche? Genau: JayJay, die Stempelelfe. 
Also liebe JayJay: Du bist einfach überall und das ist auch gut so!
PS: Alles Gute nachträglich zum Eheleben! Ich war eben auf Deinem blog (Du warst schneller bei mir *schäm*) und hab die schönen Fotos gesehen. Ich wüsste auch schon ein Reiseziel für den ersten Hochzeitstag (siehe Foto oben). Da war es wunderschön und lecker Essen gab es auch 🙂

Facebook Comments
  1. Awwww, du bist so süß =) Jetzt hab ich auch noch ein eigenes Posting bei dir *rotwerd*. Danke, dass du das Foto für mich gemacht hast *freu*.

    In den letzten Jahren musste ich leider immer wieder feststellen, dass meistens Männer den Spitznamen Jay Jay tragen, aber ich habe mir dann gesagt, dass das nun auch vollkommen egal ist 😉

    Vielen Dank auch noch für die lieben Glückwünsche! Ich werde mich jetzt mal wieder an meine Danksagungen setzen, die letzten Karten will ich diese Woche noch rausschicken, um dann endlich wieder Zeit für meine Stempelkarten zu haben *g*.

    Knuff
    Jay Jay, die heut noch Urlaub hat =)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: