Beauty

je oller, je doller



Ich hatte ja neulich bereits erzählt, dass mein neues (wiederentdecktes) Hobby nun MakeUp ist. Für eine Frau irgendwie nix ungewöhnliches….haha. Aber so mit fast fuffzig (ich mag die Zahl nicht ausschreiben, hihi) hat schminken irgendwie was von cheaten. (neudeutsch für betrügen, pfuschen)

Aber Gott sei Dank war mir sowas immer schon relativ egal. Hauptsache Spaß! Leider bin ich- mal wieder- bei einem neuen Hobby der totale Laie, und hab null Ahnung. Klar- wir Mädels schminken uns ab dem 14 Geburtstag (alles davor ist Kinderschminken, muhahahahaa), und wissen spätestens mit 20 wie das so in etwa geht.

Aber die hohen Weihen der Schminkkunst werden dann so ab 40 wichtig, denn mit 20 sieht man immer gut aus, auch wenn das MakeUp vermasselt ist, mit 40 wird sowas lächerlich.

Also habe ich kürzlich angefangen mir massenhaft Schminkvideos auf youtube reinzuziehen, alle auf englisch, denn deutsche fand ich allesamt irgendwie doof.

Bis gestern. Da stolperte ich über den Kanal von zwei reifen, aber durchgeknallten Weibern. Boah, die sind wie ich. Albern, aber informativ (ich hoffe zumindest dass ich ab und zu informativ sein kann)

Und ich habe mich gleich in die beiden verliebt und den Kanal abonniert. Um euch nun auch in den Genuss der zwei Mädels kommen zu lassen, heute wieder ein videolink zum Thema Kosmetik:

Leider haben die beiden das einbetten deaktiviert (komisch…) aber man kann sich ja hinklicken.

Im Vergleich zu anderen „Gurus“ sind die beiden kleine Fische. Manche Videos kommen nicht einmal auf so viele views wie sie Abonnenten haben (rätselhaft). ABER (!) es geht um die Sache, und die vertreten sie absolut genial.

„Die Sache“ heisst für mich, dass man mit 30/40/50/60/70/80/90 noch nicht tot oder irgendwie abstoßend ist. Klar ist die gleiche Frau mit 20 hübscher als mit 50, aber was soll man tun? Mit 20 sterben? Das wäre die einzige Möglichkeit nicht älter zu werden: Jung sterben. Die wenigen Menschen, die ich in meinem Alter kenne, und bereits gestorben sind… es ist schmerzhaft an sie zu denken, denn sie fehlen uns. Also kommt niemand darum herum alt zu werden, nur das WIE ist entscheidend.

Denkt man an würdig gealterte Damen, dann hat man ein Bild einer gütigen Oma, deren einziger Lebenszweck es ist sich um Haushalt und Enkelkinder zu kümmern. So war das früher mal. Die armen Omas!

Wer heute Oma wird, der hat die wilden 70er erlebt, war in den 80ern jung und weiß wie sich durchtanzte Diskonächte anfühlen. Alles was die Kids heute machen, das haben wir erfunden. Let´s face it- wir wissen wie es war jung zu sein.

Intelligente Junge verstehen das, ich kenne einige. Aber heutzutage gibt es so viele Pappnasen. Und die tummeln sich auf youtube. Es ist schwer dort vernünftige Menschen zu finden. Und da es dort so wenige gibt, hatte ich bereits seit Wochen vor, einen Kanal für reife, aber coole Weiber zu machen.

Kann ich immer noch, aber muss nicht. Denn der Kanal von MaMi ist klasse, ich finde da kann man nix besser machen. Wer also meint er (äh..sie) wäre reif genug für Faltencremes und Schminktipps für reife Damen… der sollte die beiden abonnieren, um sie zu unterstützen. Sag ich jetzt mal so.

Oh, und ich übe ja wie gesagt schminken, und Nagellack gehört dazu. Lisa Eldridge ist schuld! Seit ich ihre Videos sah, traue ich mir auch andere Farbe zu als rot und rosa. Und youtube war auch hier mein Freund, dort gibt es massenhaft Videos zu lustigem Nageldesign.

Man sieht dass ich totaler Anfänger bin, aber ich möchte es trotzdem mal zeigen was ich heute geübt habe: Gelb mit Muster. Und ja (an alle Stempler!!!): Ich denke darüber nach wie ich Stempel (Motivstempel) auf meine Nägel bekomme. Da geht so einiges, ich muss nur erstmal das Lackieren lernen.

Geübten Lackierern wird auffallen dass meine Nägel Schrott sind, die Nagelhaut nicht entfernt wurde (glaube ich), alles total schief angemalt ist und die roten Punkte verlaufen sind. (Durch den Überlack, Mist). Aber ich übe ja noch….

Facebook Comments
  1. LOL, witzige Idee

    und stempeln auf Nägel geht 😉
    Versuchs mal mit einer kleinen Ranke, Stempelchen mit Fotokleber auf einen Finger kleben, mit StazOn Stempelkissen und dann rollend auf den Nagel…

    Geht auch super als Tattoo auf der Haut.. mal für ein interessantes Dekoltee o.ä.
    Lieben Gruß + schönes Wochenende
    Sonja

  2. @Andrea: Das mit dem Woglfühljahrzehnt ist ein toller Ausdruck und ich stimme Dir zu: Ich bin heute viel glücklicher als vor 30 Jahren, auch wenn ich damals rein optisch mehr Grund gehabt hätte… ich war einfach noch nicht „fertig“
    @Danke Annette
    @Conny: *lol* Recht hast Du! Ich bin ne typische Waage: Mal oben, mal unten (je älter ich werde um so mehr oben) und ewige Selbstzweifel. Aber auch das lernt man anzunehmen, ich will mich garnicht anders haben!

    Danke für eure lieben Worte…..

  3. He Hallo – gehts noch??? Man ist doch so alt wie man sich fühlt – das hat doch nichts mit dem Alter auf dem Papier zu tun – 50 ist heute wie vor Jahren – 35 oder??? Oder man ist – wie mein Mann zu sagen pflegt – so alt wie man sich „anfühlt“ – also – macht was draus ;-D
    LG Conny

  4. Das muss ich mir dann mal anschauen! Ich war ja früher auch sehr für Schminken zu haben. Also nicht so, dass ich ohne nicht das Haus verließ, aber ich hatte alles zuhause, was Frau so brauchte, bis hin zu losem Puder 😉
    Heute tut’s ein Lippenstift und wenn ich ganz viel Aufwand treiben will, dann Kajak und Mascara.

    Bin auch fast fuffzig (noch 1,5 Jahre…), was mich aber nicht sonderlich stört. Ich fühle mich heute eigentlich rebellischer als mit 20. Das ist „special interest“ bin, sagt mir mein Mann oft genug :mrgreen: , also wird wohl was dran sein…

    Ich denke, wir sind toll, wie wir sind!

    Liebe Grüße
    Annette

  5. Hallo, vielleicht sollten wir ein Club aufmachen, Club der alten durchgeknallten Weibern ! Meine Schwiegertochter meinte letzte Woche auch, manchmal fragt sie sie, ob mein Sohn älter ist als meine Wenigkeit. Ich bin irgentwie in den 80 ern hängengeblieben, war ja auch eine tolle Zeit. Es gibt heutzutage Jugendliche, die hätten auch gerne Ihre Jugend in den 80 ern verbracht. Und wir waren die Glücklichen, habe damals noch in Berlin gewohnt, war nicht schlecht….
    Bei einem gebe ich Dir nicht so recht. Mit 20 war ich unzufrieden mit mir und heute finde ich mich hübscher als mit 20, na klar, Hautstruktur geht langsam den Bach runter, aber mit ordentlichem Make up geht es schon noch. Aber jeder hat wohl sein persönliches Wohlfühljahrzehnt und die Frauen die mit reichlich Schönheit gesegnet sind, die haben wahrscheinlich am meisten Angst zu altern. Hat alles Vor und Nachteile.

    Liebe Grüße

    Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: