Stempeln || stamping

Wieder da :-)



Das war eine Woche! Nach der Fahrt zur Stempelfreundin und mit ihr zur Messe in Wiesbaden kam der anstrengende Aufbau, gefolgt von 4 Messetagen mit unerwartet gut besuchter Messe.
Der letzte Tag endet dann eher gemütlich mit gelichteten Besucherreihen und dem schnellen Abbau, der Fahrt Richtung Heimat und einem kuscheligen Abend mit meiner Familie.

Doch was in meinem Kopf so alles passierte, das war weit aufregender: Zum einen traf ich eine liebe Blogleserin, die mehr über mich wusste als ich selbst (Hallo Barbara). Sie hat mir- zumindest aus einer einzelnen Sicht- bestätigt, dass es nicht völlig nutzlos ist all mein Gesülze niederzuschreiben, denn zumindest Barbara hatte in den vergangenen Jahren viel Spaß daran. JottseiDank. Nach der Begegnung hatte ich viel zum Nachdenken…..

Darüberhinaus habe ich auf der Messe natürlich die einfachsten Stempelgrundtechniken gezeigt, da auf jeder allgemeinen Bastelmesse immer Besucher sind, die das Stempelhobby noch nicht kennen. Also zeigt man Embossing, diese eine Technik mit der 99% der Stempler angefangen haben (ich auch) und die sich so schnell zeigen lässt, dass auch Besucher die scheinbar uninteressiert am Stand vorbeischlendern in wenigen Sekunden den Vorgang sehen und angefix…äh..angesprochen werden.

Bei diesen Simpel-Vorführungen (eigentlich alles unter meiner Würde, hehe) tauchen dann immer die gleichen Fragen auf. Manches Mal sehe ich, wie schwer es vielen fällt das Prinzip richtig zu verstehen. Wenn zum Beispiel jemand sieht wie ich embosse und mir dann erzählt er/sie mache es daheim anders und mich fragt ob es sich bei mir um eine neue Technik handelt, nur weil ich mit einer anderen Hitzequelle arbeite, dann wird mir klar dass die Bastler das Prinzip nicht verstanden haben.

Ich habe in all den Jahren gelernt, dann man jede Technik beherrschen UND frei abwandeln kann, wenn man das Prinzip verstanden hat. Am Beispiel meiner Stempeltechniken kann ich also unendlich variieren, einfach weil ich weiß wie es grundlegend funktioniert.

Als ich kürzlich mit neuen Tutorial-Videos wieder ins Stempelhobby eingestiegen bin, wollte ich keine „Anfängertechniken“ zeigen. Zum einen, weil ich es wie gesagt hasse andere abzukupfern, und über diese Grundtechniken gibt es gewiss hunderte von Videos. Zum anderen, weil ich Internetdatenmüll genauso hasse wie abkupfern. Wozu also NOCH mehr Videos zu allseits bekannten Techniken?

Ich kann es euch jetzt sagen: Weil kaum jemand, der Tutorials dreht, an all die Fragen denkt die Betrachter stellen können. Im Film fehlt das Feedback. Und ich bin wild entschlossen, nun kleine feine Filmchen zu drehen, in denen ich mich auf das unterste Niveau runterschraube, aber dabei nicht nur die simpelsten Techniken zeige, sondern auch erkläre WIE und WARUM eine Technik funktioniert! Plus einer einfachen Warenkunde.

Was ich also vor vielen Jahren begonnen hatte, nämlich den Versuch Anfänger-Stemplern das Hobby von Grund auf zu erklären, das führe ich nun mit deutlich verbesserten Mitteln weiter. Hoffe ich zumindest.

Wer die uralten Stempelvideos nicht kennt: http://youtu.be/NadvN0Mm5z0
Diese Videos wurden noch vor den Zeiten von youtube von einem semiprofessionellen Anbieter erstellt. Mittlerweile finde ich sie schrecklich, habe sie aber online gestellt weil es sie nun mal gab und sie vielleicht Interessenten am Hobby weiterhelfen.

Die neuen Filme sollen viel viel besser werden. Die neue Kamera habe ich gestern bestellt, mein Lohn von der Messe wird nun komplett in die Technik für künftige Videos gesteckt. Drückt mir die Daumen, dass die bestellte Cam auch hält was ich mir davon erhoffe. Schärfe, Details, gutes Licht- man muss alles was ich zeige ja auch sehen können.

Und dann mache ich euch alle zu Stemplern! Wie schon eine Bekannte auf der Messe sagte: Irgendwann kriegen wir sie alle! In diesem Sinne: stay tuned!

(Meine aktuellen Video-Channels sind in der Seitenleiste verlinkt. Abonniert um Gottes willen nicht den alten Kram den ich ein paar Zeilen weiter oben gezeigt habe! *lol*)

Facebook Comments
  1. Oh wie schön, dass man durch die Kommentare auch Dein Alter erfährt. Danke Andrea ;-)).

    Schön, dass Du wieder da bist. Lese Deine Beiträge wegen Deinem Schreibstil sehr gerne. Hab´ mich übrigens über Deinen lieben Kommentar sehr gefreut.

    LG
    Ari

  2. hihihi… ach, ich hab euch lieb (manchmal sogar unbekannterweise)

  3. Erstmal welcome back! 🙂

    Ich habe keine Ahnung von Stempeln geschweige denn Embossing, musste erstmal googeln, was das heißt, freu mich also schon auf die Anfänger-Videos! 😉

    Liebe Grüße, Moppi

  4. ach ja und danke für die Glückwünsche !!!!!

  5. Hallo, habe Deine Berichte schon vermisst !!
    Ich hatte Dir doch zurückgeschrieben, nicht angekommen ? Schreib mir bitte nochmal, dann schicke ich Dir meine Nummer. Ich lösche immer gleich alle E-Mail, weil ich Dir schon meine Nummer geschickt hatte.Nicht nachgedacht.
    Heute nochmal schönes Wetter geniessen. Soll ich Dich mal ärgern? Grins, meine 5 steht aber noch hinten und Deine vorne…. nimmst mir nicht übel ? Ich bin manchmal ( aber nur manchmal) eine kleine Hexe…

    Liebe Grüße Andrea

  6. Ha, Twitter hat mich zuerst auf Fairysale gelockt und dann hab ich gelich dort kommentiert.

    Aber jetzt auch hier:

    Liebe Grüße von deiner „treuen“ Leserin Barbara

  7. Hej Bärbel *freu*! Das klingt nach einer gelungenen Messe!! Schön, daß Du – und Deine Freundin – munter zurück seid. Mir fehlten schon Deine neuen Beiträge…!
    Für Deine neue Kamera drück ich Dir fest die Daumen und bin schon gespannt auf die ersten Filme!
    Ja…und irgendwann werde ich auch mal stempeln… versprochen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: