Beauty

bunt, bunter, am buntesten



Je oller, je doller. Seit ich 50 bin, ist mir sowieso vieles egal, also kann ich auch Makeup kaufen, dass ich vor 10 Jahren noch als Karnevalsschminke benutzt hätte.

Bereits im Dezember konnte ich im KIKO shop in Köln diese Schätzchen ergattern:

Die geöffneten Muster standen in dem gerammelt vollen Laden und sprangen mich an. Die sehr nette Verkäuferin sagte nur etwas von „Limited Edition“ und schon hatte ich die Sachen im Einkaufsbeutel. Daheim ausgepackt überraschte mich der Lidschatten mit flauschigen Samtbeuteln:

Das nenne ich mal liebevoll verpackt. Über die Firma sprach ich auch ausführlich mit der netten Dame von Kiko, aber Makeup-Fans muss ich das hier nicht wiederholen. Für alle anderen nur soviel: Die Firma kommt – trotz des Klang des Namens – nicht aus Japan, sondern aus Italien und ist seit kurzem (?) in Deutschland erhältlich.

Für meinen Geschmack macht Kiko ausgefallene Sachen, aber die weniger ausgefallenen bekommt man ja in jedem Supermarkt, also sehe ich in Kiko eine schöne Bereicherung des deutschen Marktes.

Die Farben meiner Auswahl sind der Hammer:

Ich persönlich nenne das „Pfauenfarben“. Unten links ist ein türkisgrün enthalten, was ich mal wieder fototechnisch schuldig bleiben muss. In dem Schminkkurs, den ich neulich machte (ich werde noch berichten), habe ich mir zeigen lassen, was ich mit lila und Co machen kann.
Außerdem sagte die Verkäuferin, dass die Farben trocken aufgetragen weniger kräftig sind, bei Naßauftrag so kräftig wie sie in der Palette erscheinen. Gut.
Ein erster Test ergab auch einen sehr dezenten Farbauftrag, allerdings ohne Primer. Ich werde weiter experimentieren wie weit man diese Farben variieren kann.

Einen Dämpfer bekam meine Freude über den Einkauf allerdings, als ich den Kajalstift auspackte. Die Farben passen zu dem Lidschatten, und wie die Verkäuferin mir mit einem Tester beweisen konnte, ist der Farbauftrag der sehr weichen Stifte satt und nach kurzer Zeit sogar wischfest. Doch leider enthielt die Verpackung nur eine „Mogelgröße“. Hier Vergleichsfotos:

Links der ausgepackte Stift mit zwei verschiedenfarbigen Spitzen. Noch sieht der Stift so groß aus wie die Umverpackung vermuten lässt.  Entfernt man die Kappen, enthüllen sie den kümmerlichen Rest. Ich habe NICHT angespitzt, oder ihn benutzt als ich das Foto machte! Hier nochmal der Vergleich zwischen Verpackung und letztendlich nutzbarem Stift:

Also das finde ich eine Unverschämtheit! Nachdem ich nun auf der website von Kiko nachgeschaut habe, wurde der Preis wohl nachträglich angepasst. Leider habe ich den Bon nicht mehr, aber ich könnte schwören ich habe vor Weihnachten noch über 10 Euro bezahlt. Zur Verteidigung von Kiko online muss ich sagen, dass die Produktabbildung die enttäuschende Größe des Stiftes preisgibt:

Link zur Produktseite: http://www.kikocosmetics.com/eshop/de/product/-/productdetail/double-glam-eyeliner/KC01303031/2744781

Für 3,90 Euro (Stand 01.02.2012) will ich nix sagen. Meiner war teurer 🙁

Fotos meiner geschminkten Augen muss ich schuldig bleiben. Ich bin nach wie vor mit der fototechnischen Situation sehr unzufrieden, und arbeite an der Verbesserung. Neue Lampen sind bereits gekauft und müssen nur noch installiert werden. Und dann wird es bunt. Bunter. Am Buntesten!

Facebook Comments
  1. Ah… wie Schweißfest ist denn der Lidschatten?
    Ich schwitze die meisten ja fix wieder runter, deswegen hatte ich jetzt zehn Jahre lang nur ein Kästchen, weil fürchterlich teuer. Im Moment experimentiere ich gerade mit Sephora, aber die bekomme ich in Deutschland ja nicht.

    Wie ist Kiko? (Komme ich ja auf dem Weg zur Arbeit regelmäßig vorbei, die haben tatsächlich erst letztes Jahr eröffnet.)

  2. Nun machst Du mich so neugierig, lese mir alles brav durch, scrolle immer weiter nach unten, und dann kommen keine Fotos vom „Endprodukt“. Bin bei den Farben wirklich gespannt, wie sie geschminkt wirken. Ja, mit dem Licht ist es im Winter wirklich etwas schwieriger. Über den enormen Preisunterschied hätte ich mich im übrigen auch sehr geärgert.
    Mach´ Dir noch einen gemütlichen Abend :-).
    LG
    Ari

  3. Ja, bunt ist cool, ich freue mich jetzt schon auf die Bilder!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: