DIY love Muttertag Tutorials

DIY frame-Bilderrahmen selbermachen



frame04for some english please scroll down

Gestern hat mich eine Freundin in eine Tchibo-Filiale geschleift. Ich persönlich bin kein Freund des Marketingkonzeptes der Hamburger Firma, aber Blognachbarin „Ari“ zaubert aus dem Angebot der Kaffeerösterei immer wieder zauberhafte Outfits.

Wem dieses Talent zum Modestyling nicht gegeben ist, der findet ab und an Zeugs zum Basteln neben Kaffee und Kuchen. So wie gestern in der Abteilung „Backen“.

Die supersüßen Backförmchen in Herzform- ein 2er-Set- haben mich geradezu angesprungen. Aber nach einer Gedenkminute im geistigen Backhimmel kamen mir all die tollen Ideen von englischen DIY-blogs in den Sinn. (DIY-Selbermachen)

Die Mädels aus GB und USA und sonstwo benutzen nichts so, wie der Hersteller sich das gedacht hat. Alles und jedes wird zweckentfremdet. Ein Paradies für schräge Vögel und Mama Born.

Da war die Idee mit dem Bilderrahmen nur einen Wimpernschlag entfernt. Und die geht so:

Man nehme: Eine Mini-Springform, einen Kugelschreiber, eine Schere, Kleber und ein hübsches Foto.
You will need: A small baking tin, scissors, a pen, adhesive and a nice picture.
frame01
Lege das Unterteil der Backform auf das Foto und zeichne die Form nach. Schneide INNERHALB der Linie das Foto aus.

Put the tin on the picture and draw the outer line, then cut INSIDE that line.

frame02
Lege das Foto in die Form und befestige es mit doppelseitigem Klebeband. Fertig.

Put the picture into the tin and secure with double adhesive tape. Done.

frame03
 
Um das Bild aufhängen zu können, sollte man vor dem Schließen der Form eine Schnur in die Form einlegen:
For hanging the frame you can put a string into the form before closing it:
frame05
Vielleicht pimpe ich den Rahmen noch mit Deko… in dem breiten Rand hätten Teelichter, kleine Pilze oder gar Feen-Miniaturen Platz.
Maybe I will pimp that frame and put some candles, small mushrooms oder even fairy miniatures in there. The edge of the tin will provide a lot of room to play with.
Facebook Comments
  1. Oh, wie toll! Ich hab dieselben Förmchen und wusste nicht, was ich mit meinen müssen könnte, weil die kaputt sind. Das ist einfach eine geniale Idee, vielen, vielen Dank!

  2. Elvira, ich sehe ja immer öfter dass Leute ihre Blumen in alte Kuchenformen pflanzen. Das sieht klasse aus, aber ich habe keine alten Kuchenformen, und meine guten zu bepflanzen- dazu bin ich zu geizig 🙂

  3. Mal wieder super genial!!
    Gerade lasse ich meinen Blick durch die Küche schweifen..

    (P.S.: Habs gemacht wie Du einst: meine Haare sind seit Montag 30cm kürzer…Dienstag mußte ich dann zum Frisör *grumel*)

  4. Das ist ja eine hübsche Idee!

    Liebe Grüße!

  5. Oh Je ich muss zum Kaffeeröster…..

    Sau Cool!

    LG,
    Franzi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: