Tutorials Videotutorials

Gummi richtig schneiden



Ja, jetzt hat mich die Bastelwut wieder gepackt. Beim Video für Halloween musste ich in einem Aufwasch ein schnelles Filmchen zum Thema Gummischneiden machen. Das schiebe ich seit gefühlten Jahrhunderten vor mir her. Und es ist auch nicht sooo toll geworden, wie ich mir das ausgemalt hatte, aber was soll´s…hätte ich es perfekt machen müssen, dann wäre es nie fertig geworden.

Das Video ist nur für Stempler interessant, oder auch nicht. Stempler wissen sowieso, wie man Gummi zurechtschneidet. Als ich anfing zu stempeln, da haben wir brav die fertig konfektionierten Stempel gekauft. Fertig geschnitten, aufgeklebt und mit Holzklotz. Nach…jetzt muss ich mal eben rechnen….ca. 15 Jahren hat sich natürlich wie überall in der Welt Vieles verändert. Man kauft die Stempel als Gummi, und klebt keinen Klotz, sondern eine Folie hinterdrauf, damit man das Ganze dann auf Acrylblöcke pappen kann und wieder abmachen (Adhäsionseffekt), und ab in die Kiste. Das spart nicht nur viel Platz, sondern auch Geld, Zeit (für den Hersteller), Material (Holz) und Gewicht.

Wenn man früher für 100 Stempel mehrere Schubladen brauchte, passen diese jetzt in einen Ordner. Aber trotzdem trauen sich die meisten Stempler nicht so recht, eine Gummiplatte als Rohmaterial für weitere Spielereien zu sehen. Motive auseinander zu reißen. Umzugestalten.

Vor allem wissen viele nicht, wie man RICHTIG das Gummi schneidet.

Dafür gibt es jetzt das neue Video. Tadaaaaaaa:

 

Zieht es euch rein oder auch nicht. Ich hab es jetzt aus dem Kopf, und kann das Nächste in Angriff nehmen. Ideen habe ich noch massenhaft.Der Gummi, den ich verwendet habe, sieht so aus:

Den bekommt man hier: klick

Facebook Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: