Heute wieder ein Video für euch, diesmal die „extended version“ der Hinterglasmalerei. Ungeduldige Naturen werden es langatmig finden. Außerdem sage ich manche Dinge 3-4 Mal, aber das hat Methode: In Workshops habe ich oft Inhalte wiederholen müssen, weil nicht jeder immer aufmerksam zugehört hat. Was mir besonders wichtig ist bei der Hinterglastechnik, das sage ich dann am liebsten hundertmal.

Klar, ein Video kann man vor- und zurückspulen, aber wollt ihr das? Nachdem ich das neue Format der „Micro-workshops“ ausprobiert hatte, die in meinen Augen sehr nützlich sind, kommt heute ein bewusst langes, und ausführliches Video, in dem die Technik Schritt für Schritt erklärt wird.

Im Nachhinein fand ich, ich hätte es um ca. eine Minute kürzen können, aber wenn man sich in Details verliert, dann gehen manche Videos niemals online. Bitte verzeiht mir also den ein oder anderen Schlenker, und empfehlt uns weiter. 🙂

Heute habe ich- wie im letzten Video versprochen- aus alten Joghurtdeckeln ein Hinterglas-Projekt gebastelt. Ich muss leider zugeben, das fertige Produkt erfüllt NICHT meine eigenen Erwartungen an die Attraktivität eines Bastelprojekte. Will sagen: Ich finde es häßlich.

Darum bitte ich euch inständig, es besser zu machen! Die Technik ist klasse, aber ich habe kein Händchen für Weihnachtsdeko. Wenn ich ganz, ganz ehrlich sein soll ist mir die Weihnachtszeit durch den schrecklichen Konsumzwang unserer Zeit gründlich verleidet. Vielleicht fällt mir im Frühling was Besseres für die Joghurtdeckel ein! Bis dahin müsst ihr mit meiner schrägen Weihnachtsdeko Vorlieb nehmen. Und ich hoffe ihr versucht es einmal mit der Hinterglastechnik.

Hier geht es zum neuen Video (die beste Qualität bekommt man, wenn man es GROSS macht und die Auflösung auf Maximum einstellt!):

 

Die fertige Deko sah dann so aus:

Von hinten so:

Ich habe den Weihnachtstern unterschiedlich hintermalt, um euch verschiedene Effekte zu zeigen. Wie gesagt ist das Finish der Dekoration nicht das Gelbe vom Ei, aber ich wette ihr könnt das besser.

Auch hier habe ich wieder Farben von Marabu verwendet: Link zu Marabu. Das Thema Malfarben habe ich grade erst angeschnitten, ich werde es im kommenden Jahr noch stark vertiefen. Es gibt ja nicht nur Joghurtdeckel, die man bestempeln kann…..

 

Facebook Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: