Die Sendepause der letzten Woche war notwendig. Momentan gibt es einfach viel zu viel zu tun, und es bleibt kaum Zeit darüber zu berichten.

Um es euch und mir zu erleichtern, werde ich durchnummerieren:

1) Mein Baby bekommt ein Baby
2) Ich arbeite mit Hochdruck an Stempelideen, -infos, -videos, -gewinnspielen und natürlich an neuen Motiven.
3) Ein Projekt der letzten Monate kann nun endlich vorgestellt werden.

Doch nun in aller Ruhe der Reihe nach:

Nummer 1) liest sich schockierend. Wer meine „vita“ hier im blog nachgelesen hat, der weiss, dass mein Baby mittlerweile 27 Jahre geworden ist. Ich bin schrecklich stolz auf meine Tochter (und die Söhne auch!), denn ich finde sie ist äußerst wohl geraten.

Ihr Schatz, ein ebenfalls sehr gut gelungener junger Mann, hat sich nun mit ihr zusammen getan, und gemeinsam haben sie mir etwas geschenkt, das ich ohne lange zu überlegen als das schönste Geschenk in meinem Leben bezeichnen kann: Ein Ultraschallbild meines ersten Enkelkindes.

Ich wusste bisher zwar durchaus, dass ich zu Gefühlsausbrüchen leide, aber der Moment als ich das Bild sah und gewahr wurde was ich da sehe…. mein Herz schlägt schon schneller wenn ich nur daran zurück denke.

An all die Omas und Opas in meinem Freundes- und Bekanntenkreis: Ich muss mich bei euch entschuldigen! Ich fand es total albern und übertrieben, dass ihr die Fotos eurer Enkel überall und jederzeit zückt und zeigt. Das war dumm von mir. Denn ich habe die große Vermutung, ich werde noch viel mehr Fotos mit mir herumtragen. Ganze Fotoalben!

Mehr werde ich heute nicht über Enkelkinder erzählen, denn es ist ja noch eine ganze Weile hin, und bis dahin muss ich lernen geduldig zu sein. Ich habe viel Ablenkungen, und das bringt uns zu Punkt 2).

Als zweites kann ich stolz berichten, dass mein altes und wiederbelebtes Stempelhobby mich zu wahren Höhenflügen veranlasst. Vorgestern ging ein Video online, das ich seit gefühlten 100 Jahren veröffentlichen wollte. Das Thema „Stempeln aus Stoff“ ist neben anderen Lieblingstechniken DIE liebste meiner Lieblingstechniken. Kein Wunder- als Schneiderin kann ich mit Stoff eine Menge anfangen, und diesen selbst zu bedrucken liegt auf der Hand, wenn man so viele Stempel besitzt wie ich.

Da ich möchte, dass möglichst alle Stempeltechniken aus meiner Werkstatt irgendwann online dokumentiert sind, freue ich mich selbst über jedes neue Video wie eine Schneekönigin!

Zum Blogbeitrag über das Stoffstempel-Video geht es hier lang: KLICK. Dort findet ihr auch das Video selbst, sowie eine kleine Hintergrundgeschichte.

Außerdem könnt ihr dort den Weg zum neuen Gewinnspiel meiner Stempelfreundin Yvonne von der Stempelschmiede finden. Nix wie hin!

Jetzt kommt 3)

Ich hatte in der Vergangenheit ab und zu kundgetan, dass ich zu dick geworden bin. Man beachte jedoch: Dick ist relativ. Ich kenne Frauen, die mit 90 oder 100 Kilo so schön sind, weiblich, wohlgeformt und energiegeladen…. ohne ihre gut proportionierte Polsterung wären sie nicht so hübsch und sympathisch wie sie es nun mal sind.

Übergewicht steht nicht Jeder. Ich sehe mit 10 Kilos mehr immer noch ganz akzeptabel aus, als es aber im zweiten Halbjahr 2012 über 30 Kilo zu viel wurden, habe ich meinem Mann verboten Fotos von mir zu veröffentlichen. Ich werde sie euch ALLE zeigen, diese unförmigen Apfelfotos. Denn meine Pfunde sammeln sich immer als erstes in der Mitte, und ich könnte als Michelin-Frauchen Werbung machen.

Hinzu kommt, dass ich schöne Kleider liebe. Ich passe da nur nicht mehr rein. Meine Kleidung wurde immer sackförmiger. Und ich weiss, woher das kam und kommt: Ich esse gern. Süßes, Saures, Salziges und Fett. Ich bin ebenfalls ein großer Fan der beiden „B“ (nicht nur meiner Initialen wegen): Brot und Bier.

Ich habe eine Diät gefunden, die zu mir passt. Ich hatte wirklich Schiss davor, dass mein Feierabend-Bierchen mir fehlen würde… aber ich habe seit Monaten keinen Schluck getrunken und auch keinen Schluck vermisst. Was mir SEHR fehlt, das ist Brot. Doch da ich Ersatzfutter gefunden habe kann ich diesen Verlust verkraften.

Wie diese Diät nun genau aussieht, und wie ich sie durchführe, warum sie so gut zu mir passt und was ich sonst noch darüber der Welt mitteilen möchte, das findet ihr ansatzweise hier im Blog, aber die ganze ungekürzte Wahrheit blogge ich mit anderen Mädels gemeinsam:

Das Diätblog hatte ich schon länger auf dem Radar, und nun wurde eine Stelle frei. Da Bärbel Born immer nur ihre etwas einseitige Sicht aller Dinge dem geneigten Leser anbietet, empfehle ich das Blog auch schon deshalb, weil dort andere Autorinnen mit ganz anderen Ansätzen an die Sache herangehen. Die breit gefächerte Auswahl an Meinungen und Vorschlägen ist gewiss für alle Abnehmwilligen interessant. Ich hoffe wir lesen uns dort.

Ein Foto habe ich auch noch für euch: Es zeigt zu 1) das erste Babyjäckchen, das ich im Silvester-Urlaub gehäkelt habe, zu 2) einen meiner neuen Stempel, die süße Babyeule (die ich gezeichnet habe bevor ich wusste dass ich Oma werden würde) und zu 3) eine kleine Vorschau auf meine Diätberichte, eine Ecke meiner Diät-Bibel.

Uff, das war viel Text. Und glaubt mir: Ich habe alles Wichtige nur kurz zusammengefasst.

Facebook Comments
  1. @shadown: Wenn ich 100 werde, dann ist jetzt Halbzeit. Uff, die vuele Fotos kann ich garnicht rumschleppen, wie ich dann noch schießen werde! 🙂
    @griselda: Ja, der kleine Bruder ist rattenstolz, bald Onkel zu werden. Er war bis jetzt immer der Kleine… Und die Diät lässt sich gut an. Ich kenne WW, aber fand es immer blöd. Diese Dukan ist eine Variante von LowCarb, und mein Problem ist die Bewegung. Zählt Blogtippen zu Sport? *hoff*
    @Anja, Du bist sowieso so kreativ, wenn Du noch stempelst müssen wir erst einmal die nachtruhe abschaffen. Die stört sowieso 🙂
    @Sabine: Abspeck doch mit. Nachdem ich hier schrieb, fiel mir ein dass die nächsten Frühjahrsdiäten bestimmt schon in den Startlöchern sind. Da speckt alle Welt ab, und wir leiden gemeinsam 🙂

  2. Das sind ja erfreuliche Neuigkeiten. Viel Erfolg beim Abspecken. Ich müsste auch mal wieder ran.
    LG Sabine

  3. herzlichen Glückwunsch zum Enkel! Das Video hab ich gleich angeguckt und bin schwer motiviert meinen Stempelkram mal wieder rauszubuddeln 😉 …Diät *seufz* frohes Schaffen!

    sei lieb gegrüßt
    anja

  4. Erst mal herzlichen Glückwunsch zum Omawerden. Das ist eine großartige Sache. Aus der Erziehungsverantwortung bist du weitgehend raus, du kannst dich auf´s Knuddelön beschränken. Ein Traum…
    Und dein Sohn wird Onkel! Sounds funny.

    Bärbel, das mit der Diät ist dann ja wohl schon fortgeschrittener?
    Bei Abnehmgeschichten wird ja jedes Jahr eine neue Sau durch´s Dorf getrieben, hier ist gerade LowCarb in aller Munde. Wenn das Brot nicht so schrecklich wäre- Krabben mit Aioli als Chipsersatz Abend fände ich nämlich schon cool.
    Ich beschränke mich bei meinen Abnehmversuchen auf die Verdoppelung der Laufrunde. Das ist noch einfacher und macht doppelt Spaß.
    Ich wünsch dir viel Durchhaltevermögen!
    Und dass du das dann auch halten kannst.

  5. ich kann gar nich so viel antworten.. was mir alles durch den kopf jagt. aber eines mag ich sagen:
    meine oma ist fast 100 und naja die foto“sache“ ist wohl immer so mit den omas und opas. jetzt finde ich es super.. alte fotos ansehen … von mir als kind… und meiner schwester… und meinen eltern… ich werde, glaub ich, auch mal so eine oma die fotos zeigt und aufbewahrt hat 🙂 gglg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: