Ostern

Neue Ostermotive sind da!



Gestern machte mein Stempelherz einen riesigen Hüpfer: Die neuen Motive für Ostern 2013 aus der Gummipresse der Stempelschmiede waren im Briefkasten!

Für euch ist die Nachricht wenig aufregend, ständig bekommen Stempler diese frohe Botschaft, dass diese und jene Motive neu rausgekommen sind.

Doch für mich bedeutete dies den Lohn für monatelange Arbeit. Wobei die Arbeit überhaupt nicht anstrengend war, eher nervenaufreibend.

Die kleine süße Hasenelfe hat mich wirklich verrückt gemacht. Mal stimmte ihr Knie nicht (habe ihr dann Fellhosen angezogen), dann meinte sie ihren Osterkorb gegen einen Blumenstrauß austauschen zu müssen.

Wie das aussieht, wenn meine Glückshormone in die Höhe steigen:

Wunderschön, nicht wahr? In dem unscheinbaren Tütchen liegen wahre Schätze. Meine neue Elfe, ihr Zubehör, Ostertexte, zauberhafte Nostalgiemotive und vieles mehr.

Diese freche Elfe, die mir so Kopf- und Handzerbrechen bereitet hat, ist nun in Gummi gegossen. Nix geht mehr. Die Knie stecken in einem flauschigen Hasenkostüm, statt Korb oder Blumenstrauß sind ihre Hände leer und den Korb sowie den Blumenstrauß gibt es als einzelne Stempel.

Angewendet werden diese Stempel dann so: Man nehme eine Hasenelfe, stemple und coloriere sie, stemple das Motiv seiner Wahl und schneide es aus. Dann mit einem Cutter (Vorsicht!) die Hand der Elfe ausschneiden und das gewählte Motiv darunter schieben, festkleben, fertig. Dann hält sie einen Osterkorb oder einen Blumenstrauß in der Hand, ganz wie ihr wünscht.

Damit kann man die Elfe auch außerhalb von Ostern benutzen. Zum Beispiel als „Gute Besserung“-Karte, oder einfach nur so.

Wenn ihr euch nun fragt, ob ihr nun jede Menge Stempel kaufen müsst, um die Elfe auf diese Art zu benutzen, dann habe ich eine tolle Nachricht für euch! Erstmalig in der Geschichte von fairysale wird es ein Set geben, welches die Stempelschmiede als Ganzes verkauft! Auf der Gummiplatte ist die Elfe, der Korb, der Blumenstrauß, ein Ostertext (siehe Karte unten), Blümchen und ein superduper schönes Osterei, das ich euch bald zeigen werde.

Der Gedanke dahinter war folgender: Ich will meine Elfen immer so GROSS wie möglich haben, da man sie dann besser colorieren und ausschneiden kann. Große Stempel sind aber sehr aufwändig in der Produktion und somit relativ teuer. Als ganze Gummiplatte können wir euch die Elfe im Set recht günstig anbieten.

Doch keine Sorge: Wer die Elfe mag und die Größe nicht, oder wer nicht die ganze Platte haben will, der muss bis 2014 warten, denn dann übernimmt die Stempelschmiede die Elfe in einer verkleinerten Version in das normale Programm.

So, nach all den Infos hier nun meine Technik für den heutigen Frickel-Freitag:

Schon seit Wochen suche ich nach einer Möglichkeit, eigenes Flauschpulver zu machen. Mir fiel beim besten Willen nichts ein! Dann fand ich auf pinterest (abonniert meine Boards, dann seht ihr was ich so alles finde) diese Idee: Klick!

Ist das nicht genial clever? Ich habe es heute an der Hasenelfe (nur am vorderen Bein!) ausprobiert. Mit weißem Karton und einer Küchenreibe bekam ich wirklich tolles Flauschpulver! Leider sieht man das kaum auf meiner Elfe. Ich muss euch vertrösten, bis ich bessere Bilder machen kann. Nämlich dann, wenn eine Fee mir ein Makro-Objektiv schenkt. Hast Du das gehört, liebe Fee?

Vielleicht bekommt ihr eine Ahnung von den flauschigen Beinen meiner neuen Elfe auf dem nächsten Foto. Besser ging´s nicht.

Noch was: Da ich mit der Stempelschmiede auf der Creativa stehe, habe ich viele lustige Ideen wie wir euch den Aufenthalt dort verschönen können. Ich arbeite an kleinen Giveaways, die ich euch in den nächsten Tagen hier zeigen werde. Kommt also wieder her, um das nicht zu verpassen, ja?

Eure Bärbelfe

 

 

Facebook Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: