ImagineCrafts/Tsukineko Kulricke Lyra Marabu scrapbooking

Scrapbooking Turnier- Runde eins



Dear friends, today I want to show you my layout for the ‚Supreme Scrap Tournament‘, for more English please scroll down, thank you.

Heute zeige ich euch mein Layout für das „Supreme Scrap Tournament“, zu deutsch „Supertolles Scrapbooking Turnier“. Erfunden haben das… nein, nicht die Schweizer, sondern zwei Mädels aus den Niederlanden.

Bisher habe ich bei soetwas noch nie mitgemacht, und soweit ich herausfinden konnte wird das auch zum ersten Mal veranstaltet. Ich würde euch gern mehr dazu erzählen, aber ich möchte es erst einmal selbst verstehen, bevor ich vielleicht etwas Falsches sage.

Begonnen hat das Turnier am 1.02.14. Monate zuvor gab es einen Aufruf in den sozialen Kanälen, und jedes Land wurde aufgefordert Mannschaften zu bilden. Meine deutsche Mannschaft stelle ich euch vor wenn wir weiterkommen.

For the first round of the tournament we have got a theme to scrap. ‚1000 steps from home‘, a double layout, a minimum of 3 pictures, no spray inks and at least 50 words of visible journaling. Sounds like fun!

To make my double LO I started with two canvas(es?) which have been prepared with gesso.

I added a generous amount of arcylic paste plus glitter acrylics to the canvas to give it a shine and be able to work wet-in-wet with another layer of paint (a list of materials will be given at the bottom of the post).

I added a thin layer of blue and green paint until I was happy with the effect.
The tree effect was made with a stiple brush. Anyone knows Bob Ross? I learned a lot from his videos….

Für die erste Runde des Turniers bekamen wir die erste Aufgabe: „1000 Schritte von daheim“, ein Doppel-Layout, mindestens 3 Bilder, keine Sprühfarben und mindestens 50 sichtbare Wörter Text. Klingt nach viel Spaß!

Um mein Doppel-LO zu beginnen habe ich zwei vorbehandelte Leinwände gekauft.

Ich habe eine großzügige Menge Acrylpaste und Glitzerfarbe aufgetragen, um einen langsamtrocknenden Untergrund für eine Nass-in-Nass-Technik zu erhalten (alle Materialangaben am Ende des Posts!)

Ich habe eine dünne Lage blauer und grüner Acrylfarbe aufgetragen bis ich mit dem Effekt zufrieden war.

Die „Bäume“ entstanden mit einem Stupfpinsel frei nach Bob Ross, dem großen Meister der Nass-in-Nass-Technik.

I made some fairytale pictures in my backyard. I was born here and grew up in this enchanted  garden. I know a lot of the fairies living here and convinced them to work with me.

I die cutted some fern, flowers and text and added some shadows with Memento inks and sponge daubers. The text ‚Liebe‘ (love) was coloured with Lyra Aquacolor. I painted some of the ferns with glitter paint, glued everything in place and added some stencilling with a Marabu stencil and Memento inks/dauber. The advantage with stenciling instead of stamping: You can add an image right across the edge of the photos. Stamps couldn’t do that.
I added a bit of pearls with my Marabu candle liner „pearlescent“.

To finish the LO I added some journaling in german (Memento pens), made a rhyme or two and let dry the whole thing.

Ich habe rund um’s Haus Fotos gemacht. Ich bin hier geboren und aufgewachsen und kenne den verzauberten Garten wie meine Westentasche.

Einige der Feen, die in meinem Garten leben, konnte ich überzeugen sich fotografieren zu lassen.

Ich habe Farne, Blumen und den Text ausgestanzt und mit Memento Tusche schattiert sowie den Text „Liebe“ mit Lyra Aquacolor eingefärbt. Die Blumen im Untergrund wurden schabloniert mit einer Marabu-Schablone und Memento Stempelfarbe, der Vorteil ist dabei, dass man mit Schablonen auch über die Kante des Fotos schablonieren kann. (mit Stempeln wäre das schwierig)

Ich habe Perlen-Effekte auf den Blumen mit dem Candle Liner von Marabu erzeugt.

Um das LO abzuschließen, habe ich mit Memento Stiften ein paar Gedanken und Reime niedergeschrieben. Alles gut trocknen lassen, logisch.

Click on image to enlarge / Auf Bild klicken zum Vergrößern
Can you see the beautiful shimmer of the glitter paint layer?
Seht ihr diesen schönen Glitzereffekt des Grundanstrichs?
Some of the journaling went over the photo, I officially love my Memento pens now!
Einiges vom Text habe ich über die Fotos geschrieben, und mich dabei in die Memento Stifte verliebt!
BTW: Blue and green are my favourite colours. Ever been, ever will be.
Übrigens: Blau und Grün sind meine Lieblingsfarben. Schon immer, für immer.
Materials used / verwendete Materialien:
canvas base / Leinwand Grundierung (über das Gesso) :
Marabu Strukturgel farblos, Marabu Universalfarbe Perlmutt/mother-of-pearl
shading the fern/ schattieren der Blätter:
Memento dewdrop rich cocoa/cottage ivy, sponge dauber (all by Tsukineko)
colouring „Love/Liebe“:
Lyra Aquacolor watersoluble crayons
Journaling:
Memento Dual Marker danube blue/cottage ivy
Die cut „Love/Liebe“:
Kulricke die cuts

paperflowers/Papierblumen:
Rayher

embellishments/Verzierungen:
Marabu Candle liner

Stencil/ Schablone:
Marabu

Facebook Comments
  1. Ah, was ich noch vergaß: Was für Tsukineko Stifte hast du da benutzt?

    • Danke Dir!!! Ich habe die Mementos benutzt, die heißen wie die Stempelkissen, mit dem Zusatz „Duo Marker“. Ich glaube die sind hierzulande noch realtiv unbekannt, was echt ein Jammer ist! Ich spiel grad damit rum und mag sie immer mehr. <3

  2. Wow! Tolle Arbeit! Tolles Ergebnis! Gefällt mir von der Idee bis zu den Farben und dem Glitzer! Respekt!

    Liebe Grüße
    Angelina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: