AIR

AIR geht in die Verlängerung!



Liebe Tante Annegret und Mama!

„AIR“ bedeutet „artist in residence“, zu Deutsch „Künstlerkolonie“. De facto sind wir das Designteam der Firma Imagine Crafts /Tsukineko, der amerikanischen Vertretung der Firma Tsukineko aus Japan. Das kennt wahrscheinlich niemand, der nicht das Stempeln zu seinem Hobby gemacht hat. Sogar manche Stempler haben von der Firma noch nie etwas gehört, wohl aber von den Produkten. Jeder (wirklich jeder!) Stempler kennt das Stempelkissen „StazOn“ (ein Wortspiel mit „stays on“= das bleibt drauf) oder Brilliance, um nur einige zu nennen. Natürlich alle von Tsukineko.

Ich hatte ja damals einen Stempelladen, ihr werdet euch erinnern. In dem Laden habe ich all diese Produkte verkauft, und kenne ihre Vorzüge und Eigenschaften. „StazOn“ zum Beispiel ist eine permanente Stempeltusche, die sogar auf Plastik und Metall gut hält, so lange man selbiges nicht in die Spülmaschine stellt. Das mag einem Nicht-Stempler nun unwichtig vorkommen, aber glaubt mir… so bald man das Hobby ernsthaft vertiefen will, kommt man um diese Stempelkissen nicht herum.

Nachdem ich ja nun eine gefühlte Ewigkeit dem Hobby den Rücken gekehrt hatte und vor ein paar Jahren wieder eingestiegen bin, gab es auf einmal Facebook, Youtube und Blogs. Den Rest kann man sich denken, ich muss ja immer überall meine Nase reinstecken.

Im vergangenen Jahr hat die Firma Imagine Crafts nun alle Stempelfans aufgerufen, sich für das Designteam AIR zu bewerben. Ich hatte das große Glück, genommen zu werden. Kürzlich durften die AIR sich für 2015 erneut bewerben, ebenso alle Fans der Firma. Einge sind dann leider nicht mehr dabei, dafür kommen neue Gesichter dazu. Die meisten von uns sind aus aller Welt, aber ich bin stolz wie Oskar, dass in diesem neuen Team erstmals drei (drei!) deutsche Designer dabei sind.

Ich weiß, ihr beide habt eher weniger Interesse an meinen Hobbies (wenn es nicht grade Häkelbücher sind), aber Mama hängt sich fast alle meine Bastelarbeiten an die Wand! Was eine große Ehre ist, bisher hat sie nur die Sachen meines Bruders aus dem Werkunterricht der Schule aufgehoben! Ich hole auf!

Wenn ihr euch fragt, was ein Designteam so macht: Man bekommt Produkte der Firmen gestellt, um damit Projekte anzufertigen, die dann wiederum andere anregen sollen zu eigenen Werken. Ich selbst filme sehr viel und gern, auch wenn mein Englisch nicht das Beste ist. Für mich ist ein großer Vorteil: Man sitzt nicht nur an der Quelle, man kann sogar mit den Herstellern reden! Seine Ideen und Vorschläge einbringen. Das allein ist schon ein Grund dabei zu sein. Und man erhält interessante Produkt-Neuentwicklungen, um sie zu testen und mit eigenen Kreationen anzuwenden. Genial!

Und wer das liest und nicht meine Tante oder Mama ist: Ich hoffe euch ein weiteres Jahr mit Bastelideen und Techniken inspirieren zu können!

Mit dem Team von Imagine Crafts / Tsukineko „AIR“.

AIRs_2015_badge

The english blogentry can be found HERE.

Facebook Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: