Easter IndigoBlu Ostern Rayher

Osterdeko aus Kreativ-Beton



kreativbeton04For English please scroll down

Dieses Jahr wird mein Ostertisch edel. Auf der Creativeworld hatte Rayher seinen neuen Kreativ-Beton vorgestellt. Dekorationen aus Beton sind ein großer Trend, aber auch problematisch, da Beton nicht einfach zu verarbeiten ist. Rayher hat eine Formel entwickelt, die ungiftig und einfach zu verarbeiten ist.

Ich habe mich bisher nicht damit beschäftigt, aber als ich die schönen Ideen mit dem Kreativ-Beton sah, war ich angefixt. Am liebsten würde ich jetzt meine Wohnung umdekorieren! Wie stylish wäre wohl eine Beton-Badewanne? Aber auch ohne die gewisse Portion Irrsinn ist Beton DAS Bastelmedium des Jahres! Meine Freundin Heike wohnt in Beton. Sie wird demnächst mit dem neuen Beton arbeiten und euch tolle Ideen zeigen. Als sie meine Eier sah, war sie traurig… man sieht den Beton nicht mehr. Ich bin nun mal eine shabby Oma. Bei mir muss das glitzern!

Hier noch einmal der Stand von Rayher. Die haben da auch Gold draufgemacht! Pah!

Rayher02

kreativbeton01

 

Meine Eierdeko ist denkbar einfach nachzumachen: Eier ausblasen! Die Königsdisziplin des Osterbastelns bekommt eine neue Wendung, wenn man die geleerten Eier wieder füllt.

Um sie mit Beton füllen zu können, habe ich ein paar Tipps für euch.

 

 

Die Anleitung:

  • Eier ausblasen und ausspülen, trocknen lassen
  • blow out the eggs and clean with water, let dry

kreativbetontutorial01

  • Bitte beachten, dass das obere Loch so klein wie möglich ist (ich habe das bei den braunen Eiern falsch gemacht! Die weissen wurden perfekt. Man macht ein nadelgroßes Löchsken oben, aber ein großes unten. Dann lässt sich das Ei leicht ausblasen. Außerdem braucht man unten ohnehin ein großes Loch um den Kreativ-Beton einzufüllen.
  • Make a tiny hole on top of the egg. My first eggs, the brown ones, haven’t been perfect, the white ones turned out to be perfect. Just make a tiny hole in the size of a needle on top, and a big one on the bottom. The egg yolk will come out easily, and you have a large hole to fill in the concrete.

kreativbetontutorial02

  • Verschliesst das obere Loch! Sind diese zu groß geworden, hilft Klebeband. Die winzigen Löcher habe ich mit einem Tropfen Klebstoff verschlossen, das klappt perfekt.
  • Close the top hole with some tape or a drop of glue.

kreativbetontutorial03

  • Du brauchst den Kreativ-Beton, Wasser, einen Rührlöffel, ein Gefäß (ich habe eine alte Margarinepackung benutzt) und etwas Speiseöl als Trennmittel
  • You need the creative concrete (made by Rayher, Germany), water, a spoon for stiring, a bowl (I used an old margarine box) and some cooking oil

kreativbetontutorial04

  • Die Eier mit ein wenig Öl auspinseln. Ich hatte zu viel Öl benutzt und die Eier wurden nicht komplett hell nach dem Trocknen. Wenn man sie anmalt, ist das unwichtig, aber will man den Beton-Effekt sollte man mit Öl sparsam umgehen. Den Kreativ-Beton entsprechend der Anleitung anrühren (1 Teil Wasser, 10 Teile Beton), in das große Loch am Boden einfüllen. Ihr könnt das Ei nicht über den unteren Rad füllen, aber das erzeugt eine Standfläche! Wenn man ein Ei schräg hinlegt beim Füllen, steht es danach schief. Ich habe das bei einem Ei absichtlich gemacht (unten links) und finde den Effekt total klasse.
  • Use a small amount of the oil on the inside of the egg, to make sure you can pull off the shell easily after the concrete has dried. Mix the concrete according to instructions (1 part water, 10 parts creative concrete), fill the egg with the concrete by pouring it into the bottom hole. Because you cannot fill the egg higher than the hole, it will have a flat bottom after drying. This is an advantage, because the egg will stand on its own now! I filled an egg while it was a bit leaning to one side, what created an uneven stand, and I love this effect! (bottom left egg)

kreativbetontutorial05

  • trocknen lassen laut Anleitung. Dann das Ei wie ein gekochtes Ei pellen. Wenn die Schale sich nicht lösen will, vorsichtig mit einem Küchenmesser nachhelfen. Die Eier komplett trocknen lassen.
  • Let dry according to instructions. Peel the eggs like a cooked egg, to help the shell coming off you can use a kitchen knife with care. Let dry the eggs completely.

kreativbetontutorial06

kreativbetontutorial07

Nun ist es an euch, ob ihr die Eier weiter bearbeiten wollt. Ich wollte unbedingt ein paar vergolden. Und Rayher hatte mir neben dem Kreativ-Beton auch die neuen Kreidefarben zur Verfügung gestellt, und ich habe damit experimentiert. Ich mag das Ergebnis sehr! Und das Beste: Diese Eier sind frostfest! Dem Blattgold würde ich eine Schicht Schutzlack verpassen, um sie nach draußen zu stellen. Aber alle Eier könnt ihr dann getrost nach draußen stellen.

Das Blattmetal habe ich ebenfalls von Rayher bekommen, im Zuge der Vergoldungstechnik für Stempelmotive von der englischen Firma Indigo Blu. Alles von dieser Firma findet ihr hier: Rayher mit Indigu Blu.

Ich habe eine Bitte an euch: Wenn ihr einen Bastelladen in der Nähe habt, dann fragt doch bitte dort nach dem Kreativ-Beton, den Kreidefarben und Indigo Blu. Man kann zwar auch bei Rayher direkt bestellen, aber es sich dann zum Stützpunkthändler schicken lassen, oder gleich beim Bastelanbieter um die Ecke ordern. Den örtlichen Handel zu unterstützen ist mir eine Herzensangelegenheit. Ich Danke euch.

It’s up to you how you decorate the eggs or if you want to leave them with the modern and pure concrete look. I painted them with chalk paints and two of them got a coat of Indigo Blu metal flakes. I love the outcome!

I hope you want to try this on your own. I cannot tell if the company Rayher sells the creative concrete outside of Germany. If you want to ask them, you may visit their facebook page. I cross fingers for you!

The creative concrete is frostproof! This turns it into a perfect material for garden decoration. Tell this your easter bunny!

kreativbeton05

kreativbeton07

Für diesen Beitrag wurde mir Kreativ-Beton, Kreidefarben und Blattgold von der Firma Rayher zur Verfügung gestellt. Dies hat meine Arbeit und Meinung in keinster Weise beeinflusst. Ich werde mir mehr davon kaufen! Ich freue mich schon darauf.

Facebook Comments
  1. Anonymous

    Tolle Idee! Muss ich mir merken für nächstes Jahr zu Ostern. Danke fürs zeigen.
    Kreative Grüße
    Manuela

  2. Anonymous

    Habe gerade eure „Diskussion“ über normalen Beton und Kreativ-Beton gelesen. Dazu einige Anmerkungen: 1. Beton ist grundsätzlich nicht giftig, es werden sogar teuerste Weine in Betonfässern gelagert, Trinkwassertanks sind aus Beton…2. Es ist richtig, Beton aus Zementpulver anzumischen ist nicht ganz einfach und Zement ist alkalisch, was bei falscher Anwendung zu Reizungen der Haut und Schleimhäute führen kann – es gibt im Baumarkt jedoch auch günstigen Fertigbeton, der ebenfalls nur mit der entspr. Menge Wasser angerührt werden muss…3. Der Rayher Kreativ Beton enthält Kunststoffe, diese sind zwar nicht giftig, aus ökologischer Sicht aber nicht ganz unbedenklich…4.
    dass man aus Beton tolle Sachen machen kann, ist nichts Neues, wussten schon die alten Römer 🙂

    • Klar! Ich finde es trotzdem lobenswert, dass ein Großhändler diese Form anbietet. Ich bin sicher, viele Hobbybasteler trauen sich nun eher an das Thema ran. Und es soll ja hauptsächlich Spaß machen, egal womit. So lange es nicht schadet. Viele Dank für die Anmerkungen, das rundet meine Infos ab und ist wichtig für eine umfassende Information. Viele liebe Grüße, Bärbel

  3. Aber am Ergebnis ist nichts auszusetzten – Wunderschön! 🙂

  4. Und warum ist dieser Beton „ungiftiger“ als normaler Beton? Was ist denn grundsätzlich an Beton giftig?? Alles Geldmacherei. Es gibt so tollen Feinbeton, der erheblich günstiger ist!

    • Billiger ja, aber es ging darum, Stoffe zu vermeiden, die die Haut reizen können. Darum sollte man ja bei allen Baustoffen mit Handschuhen arbeiten. Ich hab das mal ignoriert und danach eine ganze Dose Nivea Creme verbraucht um meine Hände wiederzuerkennen 🙂

      Aber klar kann man es mit dem Material machen welches einem liegt. Sage ich selber auch immer!

  5. Kannst du mal aufhören, so interessante Sachen zu zeigen? Ich habe doch eh schon keine Zeit… (Aber auf dem Osterstrauch würden sie sich nicht so gut machen… 😛 )

  6. Das würde mich freuen! Zeig uns wie es geworden ist <3

  7. Ein supertolles Tutorial und die Eier sind wunderschön. Mache ich auf jeden Fall nach. Liebe Grüße und ein schönes Wochenende Kirsten

  8. Was für tolle Eier!

  9. Eine wirklich tolle Idee und so schöne Fotos!

  10. Anonymous

    Dje Eier sind ein Traum und machen Lust auf mehr!!!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: