IndigoBlu IndigoBlu Rayher StazOn Stempeln || stamping

Weihnachtskarte in Hinterglastechnik



Ihr Lieben! Ja ich weiß… es ist Juli und ich mache Weihnachtskarten. Und dabei bin ich schon spät dran, denn die Stempel liegen schon eine ganze Weile auf meinem Basteltisch. Wie das kommt? Nun, wer einmal einen Laden hatte, so wie ich, der weiß dass die ersten Stempler im August kommen und Weihnachtsstempel kaufen wollen.

In meinem ersten Jahr hat mich das überrascht, und nach dem Grund gefragt sagten viele „Ich muss doch vorarbeiten, die ersten Basare sind Anfang November“.

Jo. Also verkauft man im August die Weihnachsstempel. Weil das die Hersteller wissen, zeigen sie ihren Handelskunden die Stempel aller spätestens im Juni. Und produzieren selber im März. Damit im Juni auch alles fertig ist. So kommt man als Mitglied eines Designteams im Juni an Stempel, die bei sommerlichen Temperaturen noch befremdlich wirken. Aber kommt bitte im Oktober nochmal her… die weihnachtlichen Motive werden euch gleich viel viel sinnvoller erscheinen. Sagt euch Erklär-Bär(bel)!

In meinem ersten Designteam-Projekt für IndigoBlu habe ich meine liebste Technik verwendet. Ich habe diese bereits in den 90ern kennengelernt, und seitdem nicht sehr oft verwendet. Das größte Problem sind immer wieder die Farben, die auf Plastik oder Glas haften müssen. (Wen es interessiert: Ich habe mal ein kleines Mini-Video mit der Technik gemacht)

Wie elektrisiert habe ich darum kürzlich den Tipp von Kay Halliwell-Sutton, der Chefin von IndigoBlu, gesehen: Mit den firmeneigenen Acrylfarben kann man diese Technik super umsetzen!

Dabei bieten die neuen „Clearly IndigoBlu“ Stempel einen weiteren Vorteil: Man kann den ersten Abdruck mit den starken Linien als Basis zum Hinter-Malen nehmen, und dann mit dem zweiten Stempel einen Effekt hinzufügen. Natürlich mit den Megaflakes und dem FlitterGlu von IndigoBlu!

baerbelborn_indigoblu_july01

Wie genau die Karte gemacht wurde und weitere Nahaufnahmen sowie Bezugsquellen findet ihr hier:

Ilexblätter Weihnachtskarte von IndigoBlu

Falls ihr mit der englischen Anleitung nicht klarkommen solltet, genügt ein Kommi unter diesem Blogpost (hier!) und ich übersetze es euch gern.

In Deutschland könnt ihr die neuen Clearstamps hier kaufen:

Stempellädle Onlineshop

Eine Auswahl an Stempeln von IndigoBlu sowie den FlitterGlu und die Megaflakes bekommt man auch von Rayher und allen Rayher-Händlern. (Bitte immer zuerst im Bastelladen vor Ort gucken und danach fragen!)

Eine liebe Freundin bietet Rayher-Produkte in ihrem Onlineshop an, so wie hier ein FlitterGlu Starterset.

Ich hoffe, das war euch nicht zu viel Werbung. Ich kenne und schätze ganz bestimmte Menschen und ihre Firmen. Außerdem ist es immer eine große Hilfe, wenn man nicht nur sieht was man alles Schönes stempeln kann, sondern auch schnell sieht wo man es bekommt.

Die benutzen Stempel und Farben hat mir IndigoBlu, UK, zur Verfügung gestellt, vielen Dank dafür!

Facebook Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: