Buchmesse DIY frech Verlag Marabu

Eine neue Erfahrung: Buchmesse und Buchparty



Was die Buchmesse ist, das wisst ihr ja. Bisher hatte ich niemals den Drang sie zu besuchen, aber eine liebe Freundin vom Frech Verlag hatte mich eingeladen. Kein Wunder also, dass ich auf meinem sehr personalisierten Besuch der Messe um den Verlag geschlichen bin wie ein Trabant um sein Zentralgestirn.

Mit im Gepäck das Altered Book, welches ich mit dem Roman „Gegen die Gezeiten“ von Linda Budinger (unter dem Pseudonym Mia Salberg) angefertigt hatte. Der Ueberreuter Verlag hatte es herausgegeben, und ich wollte es dort mal zeigen, nur so zum Spaß. Ich glaube nicht, dass sich irgendjemand an mein Buch erinnert, aber ich habe gefragt ob ich es im passenden Rahmen fotografieren darf. Ich durfte:

buchmesse_2015_01

Am Stand des Frechverlages war es so proppenvoll, dass ich kaum Fotos machen konnte, aber irgendwie habe ich ein paar mit nach Hause genommen.

buchmesse_2015_02

Mein besonderes Augenmerk lag natürlich wieder einmal auf Daphnes Diary, meinem absoluten Lieblingstitel aus dem Verlag Busse-Seewald, der ebenfalls zum Frechverlag gehört.

buchmesse_2015_03

Die Diary für 2016 besitze ich bereits, und werde demnächst ausführlich darüber berichten. (wer so garnicht weiß, was die Daphne ist und warum ich sie so liebe: Hier habe ich ein Video darüber gemacht)

Nach einem ausführlichen Gespräch mit Frech-Freunden – ich verkneife mir weitere freche Wortspiele an dieser Stelle – bin ich von der Messe geflüchtet. Ich liebe Bücher, aber daheim unter einer kuscheligen Decke oder auf meinem Basteltisch. Menschenmengen sind dazu nicht unbedingt notwendig.

Um so gemütlicher wurde es aus der Buchparty von Johanna Rundel, die parallel zur Buchmesse ihr neues Buch „Shibori“ vom EMF Verlag in einem Workshop vorstellte.

buchmesse_2015_04

Mit einer lustigen Truppe kreativer Mädels haben wir gefärbt und experimentiert. Johanna ist oben links.

buchmesse_2015_05

Vielen lieben Dank Johanna für die Einladung, und Susanne vom pearlsharbor-Blog für den Tipp, denn ich kannte bisher keine Buchpartys.

Wieder daheim habe ich die Blogger-Goodiebag vom Frechverlag ausgepackt, und sofort benutzt. Mit der beiliegenden Schablone wurde ein Notizbuch gepimpt, das Logo beschreibt eine Reihe des Verlages, die mit einem umfassenden Konzept sowohl Bücher als auch Apps und Aktionen bietet. Zu „mach was Buntes“ erzähle ich euch ein andermal mehr. Bis dahin kuschele ich noch ein bisschen mit meinen Goodies. Ich bin ein Frech-Mädel. Frech war ich sowieso schon immer….

buchmesse_2015_06

Facebook Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: