Beauty

Geschafft



So, noch etwas über eine Stunde und dieser schreckliche Tag ist vorbei. Ich fische nicht nach Komplimenten, ich hatte und habe nun mal ein Problem damit. Ich wurde heute 50. Mäh. Wer sagt solch ein Geburtstag sei ihm/ihr völlig egal, der flunkert. Ich könnte jetzt ellenlang darüber labern, aber das wäre sinnlos, es ändert ja nix.

Bescheiden fing der Tag an: Mit einem nächtlichen Gang mit Kind zum Schulbus querfeldein in windiger, stockfinsterer Düsterniss weil Auto kaputt, es folgte ein mittäglichen Regeschauer, naß bis auf die Haut, weil Auto kaputt, kein Kuchenzeugs im Haus weil Auto kaputt. Aber meine liebe Mami hat Kuchen mitgebracht, der Schwiegervater auch, wir haben uns kugelrund gefressen und ich nehme mir vor ab MORGEN abzunehmen. Mal wieder….

Dann ein romantisches Abendessen in einem tollen Restaurant und der Tag wurde immer besser. Ein heute geplantes Beauty- und Wellnesswochenende im November tröstet meine uralte Seele. Der Tag war eigentlich doch nicht soooo schlecht. 🙂

Back to work…eh, hobby. Ich sah dieser Tage ein sehr sehr cooles blog zum Thema MakeUp: Project MakeUp. Nicht zuletzt deshalb fielen mir gestern alte Jugendsünden ein, bei denen wir Latex, zentimeterdickes MakeUp und fiese Kunstfarben auf die Haut aufgetragen haben. Ich überlege nun fieberhaft, wie ich beim aktuellen Thema mitmachen kann: Feen… genau mein Ding!

 
Ich bin ja eine Fee, was kaum jemand weiß. Eine gute natürlich, aber bleibe gern bescheiden im Hintergrund wenn gute Magie im Spiel ist. Erzählt es also niemandem weiter, ja?

Für theatralisches MakeUp habe ich rein garnichts mehr auf Lager. Mein transparentes Puder von Kryolan ist circa 20 Jahre alt und ich hebe es eigentlich nur aus sentimentalen Gründen auf. Darum habe ich heute beschlossen, nächste Woche auf einen weiteren Beutezug zu gehen. Theatherschminke und Haar-Klimbim müssen her!

Mir würde eine Banshee gefallen, die passt so schön zu Halloween. Ein passendes weißes Mittelalterkleid hatte ich mal, aber passe da im Traum nicht mehr rein. Bis zur Abgabe des Feen-MakeUps verliere ich auch keine 20 Kilo mehr, also muss ich unterhalb des Halses improvisieren.

Ich habe mir ja schon Vieles vorgenommen und Wenig davon umgesetzt, aber dises Feen-MakeUp will ich doch gar so gern. Vielleicht hat jemand Lust mir in den Hintern zu treten, wenn ich nicht den nötigen Elan aufbringe. Mal sehen was draus wird.

Translate »
%d Bloggern gefällt das: