DIY Häkeln || crochet

Gruppenstricken in Düsseldorf



Gestern hatte der monatliche Strick-Stammtisch in Düsseldorf wieder sein monatliches Treffen. Und weil die Düsseldorfer sehr tolerante Menschen sind, darf dort auch gehäkelt werden. Leider kann ich nicht immer dabei sein, aber wer in der Nähe wohnt, und gerne Handarbeitet, der sollte sich den Termin und Ort unbedingt merken:

Jeden zweiten Sonntag im Monat ab 16 Uhr, im Meckenstocks in Düsseldorf. Ich hatte von dem Besitzer Manes Meckenstock schon lange vorher gehört, da er regelmäßige Gastauftritte in einer WDR-Sendung hatte, die mein Mann und ich sehr schätzen. Aber dass der stadtbekannte Kabarettist auch stricken kann hat mich bei meinem ersten Stricktreffen echt überrascht.

Wenn ich Manes stricken sehe werde ich neidisch: Er lässt die Nadeln so schnell und mühelos klappern, wie ich es niemals hinbekommen habe. Nicht umsonst habe ich mich auf´s Häkeln verlagert! Manes, Michael und noch ein Kerl, dessen Namen ich nun leider schon wieder vergessen habe, halten die Fahnen des Männerstrickens hoch, während gefühlte 100 Weiber den Raum mit Strick-Chats füllten.

Ich habe mich mit winzigen Nädelchen und billiger Sockenwolle abgemüht, um kleine Blümchen zu häkeln. Aber mein Augenmerk lag eher auf den netten Leuten, dem leckeren Essen und dem süffigen Altbier. Mein Schatz hatte mich sogar begleitet, nicht zuletzt wegen Letzgenannten.

Leider habe ich kein besonders gutes Bild gemacht, aber im Sommer reiche ich bessere nach, denn dann stricken und häkeln wir wieder daußen auf der wunderschönen Terrasse.

PS: Wer jetzt immer noch nicht überzeugt ist: Für alle Handarbeiter im Meckenstocks gibt es beim Stammtisch ein Likörchen auf´s Haus. Lecker!

Translate »
%d Bloggern gefällt das: