DIY

Bei mir ist Karneval im Januar



Vor wenigen Stunden hat ein neues Jahr begonnen. Jeder weiß, das ganze Brimborium zum Jahreswechsel es ist unsinnig, denn mit dem Verstreichen weniger Stunden ändert sich nicht viel im Leben. Doch der Wechsel eines Jahres kennzeichnet für Viele das Ende und den Anfang zugleich. Manchmal enden schöne Dinge, manchmal fangen sie heute erst an.

Für mich wird das Jahr 2013 turbulent, aus vielen Gründen. Erst in 365 Tagen weiß ich mehr. Was ich jetzt schon weiß: Mit dem Jahrenwechsel beginnt für mich der Karnevalsmonat.

Ihr müsst jetzt nicht verwirrt auf eure Kalender schauen. Dieses Jahr ist und bleibt der Rosenmontag am 11. Februar. Doch wie jeder Stempler weiß, muss man bei unserem Hobby immer vorarbeiten. Schon vor Wochen habe ich Karnevals-Elfen gezeichnet. Wohl wissend, dass ich sie nun brauchen werde.

Ich beginne heute also meine Karnevalskarten. Und betrete damit Neuland. Ich habe nie Grußkarten zu diesem Thema gebastelt. Als halbe Rheinländerin ein unverzeihliches Versäumnis! Das wird dieses Jahr nachgeholt. Heute zeige ich euch meine erste Karnevalskarte, die ich ganz bewusst fast monochrom, also einfarbig, gestaltet habe.

Ursprünglich sollte sie schwarz-weiß werden, da dies so schön zu der kleinen Pierrot-Elfe passt, die ich für die Karte gestempelt habe. Nach und nach mogelten sich dann zarte Farben hinzu, so dass die Karte mit einem Hauch von Rosa ins Rennen geht.

Bei der Deko für´s Foto hat es mich dann wieder einmal mitgerissen, es wurde immer ROSIGER:

Rosa kann man nie genug haben. Singt mit: „Ich bin froh, dass ich ein Mädchen bin!“

Die Karte ist der Auftakt für das Monatsprojekt im Stempelschmiede-Blog. Das wird ein jecker Januar!

Diese und alle weiteren neuen Motive von fairysale UND der stempelschmiede könnt ihr euch hier anschauen.

Translate »
%d Bloggern gefällt das: