DIY

50 ist das neue 40. genau



Gestern wurde ich 52. Vor 30 Jahren hätte ich diese Zahl gruselig gefunden (und heute auch noch), aber irgendwann kommt man in das Alter, wo man froh ist noch am Leben zu sein.

Und was für ein Leben! Ich habe Spaß, einen (meist) lieben Mann, liebe Kinder, einen lieben Enkel und meine Eltern sind sowieso klasse. Meine lieben Freunde verteilen sich auf die nähere Umgebung, Deutschland, Europa, die Welt. Virtuelle sowieso.

Viele haben dran gedacht (und das besser als ich selber) und sogar tolle Post geschickt oder persönlich vorbeigebracht. Mein Fazit: IHR seid lieber und aufmerksamer als ich es bin, mir selbst und vor allem allen anderen gegenüber. DANKE an alle, die dran gedacht haben!

Hier meine Post:

Liebe Ronja, Sonja, Gitte, Bea und Heike, ihr seid klasse! Und alle anderen: Ihr auch. Ich habe euch liiihiiieb!

Bea und Sonja, der Postbote hat es geschafft, alles zusammen einmal fest zu knicken (ich knick den auch mal!) und in den Briefschlitz zu quetschen! Was mich noch mehr wundert: Die Karte und die Kiste, sowie das Kuchen-Set haben es überlebt. Wahnsinn!
Ich habe anleitungsgemäß alles zusammengebaut und die Kerze entzündet, aber beim auspusten den Wunsch vergessen! Kann man den nachholen??? Und die Torte war oberköstlich.

You (Mehrzahl) made my day!

facebook Baerbel Born google+ Baerbel pinterest Baerbel Born Image Map
Translate »
%d Bloggern gefällt das: