Endlich mal ein bisschen Werbung



Meinen Bog gibt es nun schon gefühlte Ewigkeiten. Könnten 13 Jahre sein, so genau weiss ich es nicht mehr. Schon vor dieser Zeit war ich zunächst Kunde, dann Freund der Firma Rayher aus Laupheim nahe der bayrischen Grenze.

Als Blogger und YouTuber habe ich viele Ideen und Anleitungen ausgebrütet, jedes Jahr zu Osterzeit geht ein alter Blogpost durch die Decke, wo ich Rayher Beton in Ostereier gegossen habe. (Danke dafür an alle, die ihn gelesen, nachgebastelt und vielleicht sogar selbst weitergebloggt haben)

Seit einer kleinen Weile versuche ich auch, mit meinem Affiliate bei Amazon einen kleinen Nebenverdienst zu erhalten, um zumindest meine Kosten für Website, Kameras und was man als YouTuber so braucht abzufangen.

Nun kann ich stolz verkünden, dass ich zwei neue Wege des Affiliate dazubekommen habe: Das Affiliate mit dem frechverlag und mit Rayher!

Für mich ist das ein großer Schritt in die richtige Richtung. Wie viele bastelnde Frauen habe ich das Gefühl, bei dem Thema Geld könnte man mich als gierig ansehen. Doch wer selbst bloggt oder filmt, der weiß wie unfassbar viel Zeit, Liebe und auch Geld man in dieses Hobby steckt.

Nicht nur dass durch das Affiliate eine gewisse Wertschätzung von Seiten der Händler offenbar wird, auch wir Blogger, YouTube, Streamer oder Workshopleiter haben nicht das Gefühl unsere Arbeit ist nichts wert.

Affiliate bedeutet für EUCH, dass ihr mit meinem Links bestellt, sei es ein Bild, ein Button oder ein Textlink. Immer wird es in der Umgebung dieser Links deutlich gemacht, dass es sich um einen Affiliate-Link handelt, denn das ist so vorgeschrieben.

Das Gute daran: IHR zahlt denselben Preis, nicht einen Cent mehr, als würdet ihr meinen Link nicht benutzen, meine Umsatzbeteiligung wird vom Verkäufer oder von Amazon getragen.

Ich finde dieses System toll! Wir alle profitieren hier. Nur eine kleine Bitte habe ich noch: Wenn ihr ein Ladengeschäft vor Ort unterstützen könnt, dann tut das doch bitte bevor ihr etwas online bestellt. Unsere Händler soll es ja auch morgen noch geben.

Bei der Firma Rayher zum Beispiel könnt ihr mit meinen Links bestellen, und euch die Ware dann zum nächsten Stützpunkthändler schicken lassen, dieser verdient sogar dann auch noch ein kleines bisschen daran. Eine tolle Idee, wie ich finde.

Wenn ihr also bei Rayher einkaufen wollt, dann klickt VORHER bitte auf dieses Bild, ich Danke euch dafür im Voraus:

Ich hoffe, ich habe euch nicht zu sehr mit meinem Affiliate belästigt. In der Seitenleiste des Blogs (am handy runterscrollen!) seht ihr weitere Links, zum frechverlag und zu Amazon.

Translate »
%d Bloggern gefällt das: