ATC mit Plotter


ATC plotten

 

Vor einigen Jahren wollte ich einen Plotter haben, das sind diese genialen Maschinen, welche uns filigrane Schneidarbeiten abnehmen, in jeder gewünschten Größe und vielen verschiedenen Materialien.

Tagelang habe ich Bewertungen gelesen und Videos geschaut und war mir sicher: Es soll eine Cricut sein! (ausgesprochen irgendwo zwischen „Krikat“ und „Krikut“)

Leider gab es in Deutschland keine Möglichkeit, eine Cricut zu kaufen. Eine in USA zu bestellen kam nicht in Frage. Also habe ich mir einen anderen Plotter gekauft. Und wieder verkauft. 

Seitdem war ich plotterlos. Bis zur Creativeworld 2020 in Frankfurt, wo ich fast zufällig über Cricut gestolpert bin. Und ich habe mich sofort verliebt.

Nun arbeite ich mit meinem neuen Schatzi und übe und übe und übe.

Eines der Projekte, bei denen ich eine Idee ausprobiert habe, ist eine kleine ATC (Artist Trading Card) mit einem Fensterchen zu Öffnen. Damit man dieses Fenster öffnen kann, musste ich mit dem Plotter eine Perforation erstellen.

Dann konnte ich das exakte ATC-Format ausschneiden und eine Perforation innerhalb dieses Rahmens vom Plotter schneiden lassen.

Wie das geht, habe ich in einem Livestream gezeigt (Link zum Kanal weiter unten) und das Wichtigste aus dem Stream zu YouTube hochgeladen:

 

Natürlich ist das keine superschön gefilmte Videoanleitung, aber die bereite ich vor. Diese kleinen Mini-Kärtchen mit dem witzigen Aufreiß-Fenster werde ich ganz bestimmt noch öfter machen.

Die Datei, welche ich im Stream benutzt hatte, werde ich auch noch überarbeiten, und euch dann hier im Blog zur Verfügung stellen.

 

Hier streame ich regelmäßig kreative Bastelstreams, und manchmal singe ich auch

https://www.twitch.tv/fairynicebaerbel

 

ATC Artist Trading Card





Translate »
%d Bloggern gefällt das: