nailart

Kirschblüten-Nägel



Heute ein kleines Projekt, das ich schon ewig umsetzen wollte. In meiner „Anfangszeit“ des Nägelanmalens sah ich dieses tolle Video: Arizona Green Tea nails“ (klick).

Ich fand das unglaublich süß, und bin seitdem hinter solchen Flaschen hergerannt. Schließlich kann ich keine Nägel anpinseln, ohne die passenden Accessoires für´s Foto zu haben (hinter mir steht der Pfleger mit der Zwangsjacke…)

Kürzlich hatte unser örtlicher Kaisers solche im Angebot und Bärbel musste eine kaufen. Bis nun Platz auf den Nägeln für Kirschblüten war, habe ich die (geschlossene) Flasche verteidigt, denn pubertierende Jugendliche im Haushalt lieben solchen exotischen Schischi.

Heute morgen musste ich für neues Gel die Deutschlandnägel abrubbeln, und es wurde Zeit für Kirschblüten. Für meine Gartenfreunde (Elvira weiß es ja schon): In echt hängt auf den Kirschbäumen nullkommanix. Nur braune, tote Blüten vom Frühjahr, keine Fruchtansätze. Auf keinem der drei Bäume ums Haus. Frost? Fehlende Bienen? Doch das nur am Rande.

Gibt es keine Kirschen im Garten, dann malen wir uns welche. Die passende türkise Lackfarbe hatte ich leider nicht, aber in hellblau finde ich sie auch ok. Drei Schichten „beyou“ Lack, darauf mit einem Liner-Pinsel Äste gemalt. Die Äste finde ich schitte, ich komme nach wie vor mit dünnen Linien nicht klar. Ich habe eigens einen Lack mit Liner-Pinsel gekauft, aber der Lack selbst malt schlecht. Noch beim Zeichnen auf dieser winzigen Fläche eines Nagels trocknet er aus, alles Murks.

Ich gebe nicht auf, irgendwann ziehe ich die perfekten Striche auf meinen Nägeln. Nur fehlt mir jetzt irgendwie das nötige Wissen, welche Lacke und Farben das erzeugen. Ich bekomme es raus!

Die Blüten sind ganz putzig, aber auch hier sehen die im Video besser aus. Wie schwer kann das sein? Ich hör jetzt auf zu meckern, und kümmere mich wieder um die anderen DIY-Projekte.

green tea nails

Merken

Translate »
%d Bloggern gefällt das: