In zwei Tagen ist der erste Advent! Lieber wäre es mir, wenn es 367 Tage wären, denn so lange werde ich brauchen, einen ordentlichen Kranz zu binden. Heute habe ich immerhin schon die Kerzen dafür fertig bekommen…

Spaß beiseite, dieses Tutorial wollte ich schon seit 2 Jahren machen. Endlich ist es geschafft! Die erste Technik ist bekannt: Wie bekomme ich ein Stempelmotiv auf eine Kerze. Die zweite Technik auch, jedoch meist eher bei Floristen: Wie bekomme ich die Kerze auf den Kranz. Und zwar so fest wie einbetoniert.

Ich zeige es euch im Video. Beide Tricks sind supersimpel, vielleicht kennt ihr sie schon. Falls nicht, würde ich mich über ein liebes Däumchen auf youtube freuen.

[bctt tweet=“Advent, Advent, ein selbst gebasteltes Kerzchen brennt.“]

 

 

Die Stempel habe ich von Kulricke, das Ink Pad ist von faltkarten.com, Das Memento Luxe (Tsukineko) Stempelkissen bekommt man im gut sortierten Bastelhandel.

Die Ideen… die kann man nirgendwo kaufen. Wenn ihr die Anleitungen aus dem Video aufgreift, würde ich mich sehr über Fotos freuen!

 

 

 

Adventskranz

 

 

 

Übrigens fand ich beim knipsen im Garten jede Menge Frühlingsblümchen, und meine sommerliche Blaudistel hat Knospen und blüht wie im Juli. Hier der Beweis (mit im Bild Hagebutten von Oktober, die ich heute gepflückt habe) Der November ist wohl etwas warm…

 

Adventskranz

 

 

Translate »
%d Bloggern gefällt das: