Welcome to another fiddle friday. Today I have a cute idea for you to craft some unusual jewellery. Maybe your husband knows someone who is practicing his shooting skills or where you can get those little brass thingys. For more English please scroll down.

Am heutigen Frickel-Freitag habe ich endlich die Fortsetzung von diesem Post für euch: Männer sind schon als Baby blau. Letztes Jahr hatte ich die Frage, was man mit Patronenhülsen anstellen kann. Irgendwo in den Tiefen von Pinterest habe ich die Antwort gefunden: Schmuck. War ja klar.

Leider finde ich meinen eigenen Pin nicht mehr, ich habe einfach zu viele gesammelt. Bei der Schmuckidee hat eine Lady aus USA eine Gewehrhülse abgesägt und Perlen eingehängt. So etwas haben wir nicht nötig, denn es gibt ja zum Glück auch kleinere Kaliber und nix muss abgesägt werden.

Im Verein meines Mannes fallen jede Woche hunderte solcher Munitionshülsen zu Boden. Sie werden fein säuberlich gesammelt und zur Wiederverwertung gebracht. Wenn man aber ganz lieb fragt dann kann man welche abstauben. Das Abstauben ist hier wörtlich zu verstehen, denn die Pulver- und Bleireste muss man gewissenhaft abspülen! Falls ihr niemand kennt der sowas hat … auf ebay findet man leere Hülsen. Ich habe das Hobby mal getestet, aber für zartbesaitete Gemüter wie mich ist das nix. *Bumm*

Die leeren Hülsen also schön waschen und trocknen. Und Billig-Schmuck aus Euro-Läden horten. Und Backaromaflaschen sammeln. Das machen wie Basteler ja sowieso, gell? Man kann auch Musterfläschchen von Parfum aufheben, was ihr halt so finden könnt.

Mit Hülsen, Billigschmuck und Fläschchen baut man dann neuen Schmuck- einen den nicht jede hat. Um die Schrift vom Fläschchen zu entfernen, muss man mit einer Nagelfeile schmirgeln. Das macht das Fläschchen zwar matt, aber erstens finde ich das hübsch und zweitens kann man es mit einem Überzug mit klarem Nagellack wieder glänzen lassen.

You need some brass, cheap jewellery from the dollar store and extracts for baking. I don’t know if the extract comes in small bottles outside of Germany. If not, try to use any tiny little glass bottle you can find. I also used perfume sample bottles (second from the right) To get rid of the prints you can use a nail file. The sanding will give the glass a seaglass look, I like that. To make it glossy again use clear nailpolish.

Wer mag, der füllt die Fläschchen mit irgendeinem Zeug. Ich habe das schlichtweg vergessen. Nächstes Mal stecke ich einen aufgerollten Zauberspruch hinein, hihihi.
Dann nach Lust und Laune bestempeln, dazu benutzt man natürlich StazOn und rollt den eingefärbten Stempel einfach über das Fläschchen. Für die kleine Patrone habe ich einen Perlmuttanhänger bestempelt, auch mit StazOn. Man sollte einen Schutzlack oder 3D-Kleber auftragen, aber vorsichtig damit der Abdruck nicht verwischt.

Ich habe dann einen Messingdraht durch das Loch ab oberen Ende der Hülse gezogen (da war mal das Zündhütchen drin) und eine Öse gebastelt. Ich bin kein begnadeter Schmuckbastler, aber für meine Zwecke reichts. Kette oder Bändchen durch- fertig. Ich hoffe die Idee gefällt euch.

Before you put everything together you can fill the bottles, maybe with a secret spell?
I recommend to add some pretty stamp images with StazOn. For the small bottles you only need to ink the stamp and roll over the glass, this worked fine for me. I hopy you enjoyed my idea.

 Stempel/stamps: fairysale

 

facebook Baerbel Born google+ Baerbel pinterest Baerbel Born Image Map
Translate »
%d Bloggern gefällt das: